Hörselbergmuseum Wutha-Farnroda
[]

Lokation

Hörseltalstraße 39
99848 Wutha-Farnroda / OT Schönau

50.944349, 10.429351

Zugehörige Gemeinde

Gebiet

Literarische Museen und Gedenkstätten

Im Ort­teil Schö­nau, der zur Gemeinde Wutha-Farn­roda gehört, befin­det sich im denk­mal­ge­schütz­tes Gebäu­de­en­sem­ble des alten Pfarr­ho­fes, zu dem sich die Kir­che und die Schule grup­pie­ren das im ehe­ma­li­gen Stall­ge­bäude des Pfarr­ho­fes gele­gene Hör­sel­berg­mu­seum.

Neben Expo­na­ten zur Geo­lo­gie, Flora und Fauna der Region beher­bergt das Museum Berei­che zu Richard Wag­ner und Lud­wig Bech­stein. Richard Wag­ner wurde von den sagen­um­wo­be­nen Hör­sel­ber­gen 1844 zu sei­ner Oper »Tann­häu­ser und der Sän­ger­krieg auf der Wart­burg« ange­regt, die 1845 in Dres­den ihre Urauf­füh­rung erlebte.

Für Bech­stein war der Große Hör­sel­berg der »haupt­säch­li­che Trä­ger des Mythen­tums im Thü­rin­ger Land«. 1838 erschien sein »Sagen­kreis der Hör­sel­berge« mit zwölf Hör­sel­berg­sa­gen.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/hoerselbergmuseum-wutha-farnroda/]