Haarhausen
[Gemeinde]

Lokation

Die Lange Straße
99334 Haarhausen

50.861983, 10.897708

Weiterführende Informationen

Haarhausen

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

1931 wurde Martin Stade in Haarhausen geboren. Er absolvierte eine Lehre als Rundfunkmechaniker. Von 1949 bis 1958 war er als Funktionär bei der Jugendorganisation der DDR »Freie Deutsche Jugend« tätig. Danach arbeitete er als Lehrer und in verschiedenen anderen Berufen, unter anderem als Dreher und Kranführer. Seit 1969 arbeitet er als freiberuflicher Schriftsteller.

Vom 1971 begonnenen Studium am Literaturinstitut »Johannes R. Becher« in Leipzig wurde er 1972 relegiert. Ab 1974 wohnte er in Altrosental bei Seelow. Nach der Ausbürgerung Wolf Biermanns 1976 wurde er aufgrund seiner politisch klaren Haltung aus der SED ausgeschlossen. In Konsequenz trat er zwei Jahre später aus dem Schriftstellerverband der DDR aus.

In der Umbruchszeit 1989/1990 arbeitete Stade im Neuen Forum und der SPD mit. Ab 1990 war er Dezernent für Kultur im Kreis Seelow im Oderbruch, von 1992-1996 in Görlitz. Martin Stade erhielt für sein literarisches Werk mehrere Literaturpreise. Seit 1996 lebt er wieder in Haarhausen.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/haarhausen/]