Haarhausen
[Gemeinde]

Lokation

Die Lange Straße
99334 Haarhausen

50.861983, 10.897708

Weiterführende Informationen

Haarhausen

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

1931 wurde Mar­tin Stade in Haar­hau­sen gebo­ren. Er absol­vierte eine Lehre als Rund­funk­me­cha­ni­ker. Von 1949 bis 1958 war er als Funk­tio­när bei der Jugend­or­ga­ni­sa­tion der DDR »Freie Deut­sche Jugend« tätig. Danach arbei­tete er als Leh­rer und in ver­schie­de­nen ande­ren Beru­fen, unter ande­rem als Dre­her und Kran­füh­rer. Seit 1969 arbei­tet er als frei­be­ruf­li­cher Schrift­stel­ler.

Vom 1971 begon­ne­nen Stu­dium am Lite­ra­tur­in­sti­tut »Johan­nes R. Becher« in Leip­zig wurde er 1972 rele­giert. Ab 1974 wohnte er in Alt­ro­sen­tal bei See­low. Nach der Aus­bür­ge­rung Wolf Bier­manns 1976 wurde er auf­grund sei­ner poli­tisch kla­ren Hal­tung aus der SED aus­ge­schlos­sen. In Kon­se­quenz trat er zwei Jahre spä­ter aus dem Schrift­stel­ler­ver­band der DDR aus.

In der Umbruchs­zeit 1989/1990 arbei­tete Stade im Neuen Forum und der SPD mit. Ab 1990 war er Dezer­nent für Kul­tur im Kreis See­low im Oder­bruch, von 1992–1996 in Gör­litz. Mar­tin Stade erhielt für sein lite­ra­ri­sches Werk meh­rere Lite­ra­tur­preise. Seit 1996 lebt er wie­der in Haar­hau­sen.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/haarhausen/]