Eckardtshausen
[Gemeinde]

Lokation

Lindenplatz
99819 Eckardtshausen

50.915062, 10.263172

Personen

Johann Wolfgang von Goethe

Carl August v. Sachsen-Weimar-Eisenach

Charlotte von Stein

Friedrich Hebbel

Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach

Artikel

Christine Hansmann – »Erlebte Landschaft. Streifzüge im Eisenacher Land.«

Weiterführende Informationen

Eckardtshausen

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2018.

Zu Eckarts­hau­sen gehört Wil­helms­thal, wo sich Her­zog Johann Wil­helm nach 1710 ein vor­han­de­nes Jagd­haus zu einer baro­cken Som­mer­re­si­denz aus­bauen ließ. Von Georg Phil­ipp Tele­mann wurde dort zwi­schen 1716 und 1725 man­che Sere­nade erst­mals auf­ge­führt. Eine Gedenk­ta­fel am Schloss erin­nert heute daran. Die Wei­ma­rer Her­zöge nutz­ten die weit­läu­fige Anlage mit ihren ver­schie­de­nen Pavil­lons vor allem zum Jagd­auf­ent­halt.

Des­halb kam Goe­the am 4. August 1777 im Gefolge von Her­zog Carl August hier­her, wo es ihm aber – wie auch spä­ter – »zu tief und zu eng« war. Am 12. Dezem­ber 1781 schrieb er an Char­lotte von Stein: »Der Her­zog tut zwar Unschick­li­ches mit die­ser Jagd … Die andern spie­len alle ihre Rol­len. Ach, Lotte, wie lieb ist mir’s, dass ich keine spiele.« Seit den 1790er Jah­ren wurde Wil­helms­thal der Lieb­lings­som­mer­auf­ent­halt von Her­zo­gin Luise, die Goe­the wäh­rend sei­nes letz­ten Besu­ches am 23. August 1801 hier traf.

In die­ser Zeit wurde der Gar­ten zu einer Anlage im eng­li­schen Stil umge­stal­tet. In den »Wahl­ver­wandt­schaf­ten« (1808) könnte sich diese Wil­helmstha­ler Park­land­schaft, zu der auch ein gro­ßer See gehört, wider­spie­geln. An ihrem wei­te­ren Aus­bau zu einem groß­zü­gi­gen Land­schafts­park 1853–1855 war Her­mann Fürst von Pück­ler-Mus­kau  betei­ligt. Im Som­mer 1862 ver­brachte Fried­rich Heb­bel hier als Gast Carl Alex­an­ders ein paar Tage und besuchte von hier aus am 25. August die Wart­burg.

Wie beliebt der Park war, lässt sich bei Lud­wig Storch 1841 nach­le­sen: »An schö­nen Som­mer­ta­gen … wird Wil­helms­thal so zahl­reich besucht, dass alle Wege und Räume mit Men­schen über­füllt sind, und der Gebil­dete oft auf jede Labung ver­zich­ten muss.«

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/eckardtshausen/]