Hochfrequenz-Werkstätten Meuselwitz
[Meuselwitz]

Lokation

Breitscheidstraße 44
04610 Meuselwitz

51.044782, 12.306366

Person

Wolfgang Hilbig

Artikel

Die Hochfrequenzwerkstätten

Zugehörige Gemeinde

Meuselwitz

Der VEB Hoch­fre­quenz-Werk­stät­ten Meu­sel­witz ging aus den Hoch­fre­quenz-Werk­stät­ten Meu­sel­witz »Julius Karl Gör­ler« her­vor, einer Zweig­stelle der Ber­li­ner Gör­ler-Werke, der 1972 ver­staat­licht wurde. Er war spe­zia­li­siert auf die Fer­ti­gung von Radio-und-Fern­seh­tech­nik-Zube­hör­tei­len.  Ab 1978 gehörte der Betrieb zum Kom­bi­nat Rund­funk und Fern­se­hen der DDR (RFT). Mit dem Ende der DDR ver­lor er seine Bedeu­tung und mußte 1992 Kon­kurs anmel­den.

Lite­ra­ri­sche Bedeu­tung erlangte der Betrieb durch das Werk von Wolf­gang Hil­big, der in zwei Erzäh­lun­gen auf die Werk­stät­ten und deren Umge­bung Bezug nimmt.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/die-hochfrequenzwerkstaetten/]