Burgwenden
[Gemeinde]

Lokation

Kammerforststraße
99625 Burgwenden

51.228392, 11.296595

Weiterführende Informationen

Burgwenden

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Um 1696 wurde Augustin Johann Fasch in Burgwenden bei Kölleda geboren. Er entstammte dem Burgwendener Zweig der Thüringer Familie Fasch und war der Sohn von Günther Heinrich Fasch. Nach dem Tod der Eltern lebte er bei seinem Vetter Johann Samuel Ursinus in Buttelstedt bei Weimar, in Arnstadt und Erfurt, wo er zum “poeta laureata” gekrönt wurde. Er studierte Jura in Helmstedt, war dort Bibliothekar. Später studierte er Theologie und Medizin in Wittenberg. Ab 1704 arbeitete er als Notar und war Sekretär bei Leibniz in Hannover. Anschließend bekleidete er eine Stelle als Hofmeister des Lübecker Bischofs in Eutin. 1707 ging er nach Kopenhagen, 1709 kehrte er nach Deutschland zurück und ging nach Halle an der Saale. 1711 erhielt er eine Professor für Medizin in Jena. 1715 verlor sich seine Lebensspur.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/burgwenden/]