Burgwenden
[Gemeinde]

Lokation

Kammerforststraße
99625 Burgwenden

51.228392, 11.296595

Weiterführende Informationen

Burgwenden

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Um 1696 wurde Augus­tin Johann Fasch in Burg­wen­den bei Köl­leda gebo­ren. Er ent­stammte dem Burg­wen­de­ner Zweig der Thü­rin­ger Fami­lie Fasch und war der Sohn von Gün­ther Hein­rich Fasch. Nach dem Tod der Eltern lebte er bei sei­nem Vet­ter Johann Samuel Ursi­nus in But­tel­stedt bei Wei­mar, in Arn­stadt und Erfurt, wo er zum »poeta lau­reata« gekrönt wurde. Er stu­dierte Jura in Helm­stedt, war dort Biblio­the­kar. Spä­ter stu­dierte er Theo­lo­gie und Medi­zin in Wit­ten­berg. Ab 1704 arbei­tete er als Notar und war Sekre­tär bei Leib­niz in Han­no­ver. Anschlie­ßend beklei­dete er eine Stelle als Hof­meis­ter des Lübe­cker Bischofs in Eutin. 1707 ging er nach Kopen­ha­gen, 1709 kehrte er nach Deutsch­land zurück und ging nach Halle an der Saale. 1711 erhielt er eine Pro­fes­sor für Medi­zin in Jena. 1715 ver­lor sich seine Lebens­spur.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/burgwenden/]