Berga/Elster
[Gemeinde]

Lokation

Am Markt 2
B
07980 Berga/Elster

50.748625, 12.161509

Weiterführende Informationen

Berga/Elster

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2017.

Der Min­ne­sän­ger Hein­rich von Col­mas (1262–1279) stammt ver­mut­lich aus dem Dorf Culmitzsch bei Berga. Von ihm ist in der »Man­es­si­schen Lie­der­hand­schrift« ein vier­stro­phi­ges Lied über die Ver­gäng­lich­keit des Lebens über­lie­fert.

Der so genannte Bau­ern­ge­neral Georg Kresse (1604–41) schützte im 30jährigen Krieg die Dör­fer des Thü­rin­ger Vogt­lan­des vor den Über­grif­fen der Lands­knechte. »Kresse hilf« sol­len die gepei­nig­ten Bau­ern in ihrer größ­ten Not geru­fen haben. Der Legende nach war Kresse unver­wund­bar. Als er am Ende den­noch gestellt wurde, sol­len die feind­li­chen Kugeln an ihm abge­prallt sein. Erst ein Schuss aus sei­nem eige­nen Gewehr habe ihn getö­tet, heißt es bei Lud­wig Bech­stein, des­sen Text aus dem Jahr 1846 die Grund­lage für jede wei­tere Bear­bei­tung des Stof­fes dar­stellte.

Der erste deut­sche Taschen­buch­ver­le­ger August Schu­mann wurde am 2.3.1773 in End­schütz bei Berga gebo­ren. Zudem war er selbst Schrift­stel­ler und der Vater des berühm­ten Kom­po­nis­ten Robert Schu­mann.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/bergaelster/]