Berga/Elster
[Gemeinde]

Lokation

Am Markt 2
B
07980 Berga/Elster

50.748625, 12.161509

Weiterführende Informationen

Berga/Elster

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2017.

Der Minnesänger Heinrich von Colmas (1262-1279) stammt vermutlich aus dem Dorf Culmitzsch bei Berga. Von ihm ist in der »Manessischen Liederhandschrift« ein vierstrophiges Lied über die Vergänglichkeit des Lebens überliefert.

Der so genannte Bauerngeneral Georg Kresse (1604-41) schützte im 30jährigen Krieg die Dörfer des Thüringer Vogtlandes vor den Übergriffen der Landsknechte. »Kresse hilf« sollen die gepeinigten Bauern in ihrer größten Not gerufen haben. Der Legende nach war Kresse unverwundbar. Als er am Ende dennoch gestellt wurde, sollen die feindlichen Kugeln an ihm abgeprallt sein. Erst ein Schuss aus seinem eigenen Gewehr habe ihn getötet, heißt es bei Ludwig Bechstein, dessen Text aus dem Jahr 1846 die Grundlage für jede weitere Bearbeitung des Stoffes darstellte.

Der erste deutsche Taschenbuchverleger August Schumann wurde am 2.3.1773 in Endschütz bei Berga geboren. Zudem war er selbst Schriftsteller und der Vater des berühmten Komponisten Robert Schumann.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/bergaelster/]