Lesung mit Christiane Hoffmann im Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt

Wann:
17. November 2022 um 19:30
2022-11-17T19:30:00+01:00
2022-11-17T19:45:00+01:00
Wo:
Kultur: Haus Dacheröden
Anger 37
99084 Erfurt
Preis:
12,00 € / 10,00 € ermäßigt
Kontakt:
Kultur: Haus Dacheröden

Chris­tiane Hoff­mann: Alles, was wir nicht erinnern

 

Wenn jemand eine Reise tut… dann kann er was erzählen!

Das Kul­tur: Haus Dacheröden lädt ein­mal im Monat Men­schen ein, die über ihre ganz unter­schied­li­chen Erfah­run­gen in der Ferne erzählen.

Zu Fuß auf dem Flucht­weg mei­nes Vaters

Chris­tiane Hoff­mann, gestan­dene Jour­na­lis­tin, die für die Frank­fur­ter All­ge­meine Zei­tung und den Spie­gel arbei­tete und als Aus­lands­kor­re­spon­den­tin aus Mos­kau und Tehe­ran berich­tete, ist heute Erste Stell­ver­tre­tende Spre­che­rin der Bundesregierung.
Als Toch­ter zweier Flücht­lings­kin­der bricht sie im Januar 2020 in einem Dorf in Nie­der­schle­sien zu einer beson­de­ren Wan­de­rung auf: Sie läuft den 550 Kilo­me­ter lan­gen Flucht­weg ihres Vaters im Win­ter 1945 nach, auf der Suche nach den blin­den Fle­cken in sei­ner Geschichte, nach dem, was er ver­drängte, um zu überleben.
Auf ihrer Wan­de­rung sucht Chris­tiane Hoff­mann nach der Gegen­wart der Ver­gan­gen­heit, denn die Ver­let­zun­gen der Eltern haben sich auch auf die nächste Genera­tion über­tra­gen. Sie kämpft sich durch Hagel­stürme und sump­fige Wäl­der. Sie sitzt in Kir­chen, Küchen und guten Stu­ben. Sie führt Gesprä­che – mit ande­ren Men­schen und mit sich selbst.
Ihr Buch über­führt die Erin­ne­rung an Flucht und Ver­trei­bung ins 21. Jahr­hun­dert und mahnt an die Schre­cken des Krie­ges, es ver­schränkt die Fami­li­en­ge­schichte mit der His­to­rie, Zeit­zeu­gen­be­richte mit Begeg­nun­gen auf ihrem Weg.

Chris­tiane Hoff­mann stu­dierte Sla­wis­tik, ost­eu­ro­päi­sche Geschichte und Jour­na­lis­tik in Frei­burg, Lenin­grad und Ham­burg. Sie arbei­tete fast 20 Jahre für die „Frank­fur­ter All­ge­meine Zei­tung« und berich­tete als Aus­lands­kor­re­spon­den­tin aus Mos­kau und Tehe­ran. Anfang 2013 wech­selte sie als stell­ver­tre­tende Lei­te­rin ins Haupt­stadt­büro des „Spie­gel«. Seit 2018 war sie dort Autorin und häu­fi­ger Gast in Rund­funk und Fern­se­hen. Hoff­mann ist die Toch­ter zweier Flücht­lings­kin­der. Ihre Vor­fah­ren väter­li­cher­seits stam­men aus Schle­sien, die Fami­lie ihrer Mut­ter aus Ostpreußen.

Diese Veranstaltung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XPDT : Marken & Kommunikation © 2011-2022 [XPDT.DE]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [https://www.literaturland-thueringen.de/Veranstaltung/lesung-mit-christiane-hoffmann-im-kultur-haus-dacheroeden-in-erfurt/]