Kalender

Ausstellungen

Apr
10
So
ganztägig Ausstellung »Bücher bewegen. 375...
Ausstellung »Bücher bewegen. 375...
Apr 10 – Jul 19 ganztägig
Ausstellung "Bücher bewegen. 375 Jahre Forschungsbibliothek Gotha" in der Forschungsbibliothek Gotha auf Schloss Friedenstein @ Schloss Friedenstein, Spiegelsaal
Bücher bewe­gen. Sie erzeu­gen Gedan­ken, Emo­tio­nen und Reak­tio­nen. Bücher bewe­gen sich oder bes­ser: Sie wer­den von uns bewegt. In Büchern kann Bewe­gung dar­ge­stellt wer­den und Bücher gehen auf Rei­sen. Sie wer­den leben­dig und ver­än­dern sich,[...]
Apr
21
Do
ganztägig Ausstellung »Matthias Biskupek u...
Ausstellung »Matthias Biskupek u...
Apr 21 – Jul 12 ganztägig
Mat­thias Bis­ku­pek, gebo­ren 1950 in Mitt­weida, lebte und arbei­tete von 1973 an bis zu sei­nem Tod im April 2021 in Rudol­stadt als Schrift­stel­ler, Publi­zist und Lite­ra­tur­kri­ti­ker. Der gebür­tige Rudol­städ­ter Jens Hen­kel ver­brachte sein Berufs­le­ben als[...]
Apr
30
Sa
ganztägig Ausstellung »Punkt, Fläche, Stri...
Ausstellung »Punkt, Fläche, Stri...
Apr 30 – Jul 24 ganztägig
»Punkt, Flä­che, Strich« – Künst­ler­bü­cher und Sym­bol­no­ta­tio­nen der Künst­le­rin Warja Lavater Die Kunst­werke Warja Lava­ters (1913–2007) muten geheim­nis­voll an. Gestal­te­ri­sche Grund­ele­mente über­zie­hen ihre Bil­der und tre­ten auf den ers­ten Blick als gegen­stands­lose Kom­po­si­tio­nen in Erschei­nung.[...]
Mai
6
Fr
ganztägig Nietzsche – Weimar – <span class...
Nietzsche – Weimar – <span class...
Mai 6 2022 – Mrz 27 2023 ganztägig
Nietzsche – Weimar – DDR. Zwei Italiener entdecken den echten Nietzsche –  Ausstellung im Nietzsche-Archiv Weimar @ Nietzsche-Archiv Weimar
Das Nietz­sche-Archiv in Wei­mar, Foto: Jens Kirsten.   Die Wech­sel­aus­stel­lung erzählt von dem ita­lie­ni­schen Ger­ma­nis­ten Mazzino Mon­ti­nari, der in den 1960er Jah­ren in Wei­mar arbei­tete. Wäh­rend er und sein Leh­rer Gior­gio Colli Nietz­sches Schrif­ten neu[...]
ganztägig Wieland! Weltgeist in Weimar – A...
Wieland! Weltgeist in Weimar – A...
Mai 6 – Aug 14 ganztägig
Wieland! Weltgeist in Weimar – Ausstellung im Goethe- und Schiller-Archiv Weimar @ Goethe- und Schiller-Archiv Weimar
Chris­toph Mar­tin Wie­land, A.E. Stark zuge­schrie­ben, 1806   Zum 250. Jah­res­tag der Ankunft von Chris­toph Mar­tin Wie­land in Wei­mar zeigt das Goe­the- und Schil­ler-Archiv Hand­schrif­ten, Bücher, Gebrauchs­ge­gen­stände und Gra­fi­ken des Schrift­stel­lers und Über­set­zers. Als einer der[...]
Mai
12
Do
ganztägig Ausstellung »Gleisbesetzung« im ...
Ausstellung »Gleisbesetzung« im ...
Mai 12 – Jun 25 ganztägig
Ausstellung »Gleisbesetzung« im Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt @ Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt
Foto­aus­stel­lung »Gleis-Beset­zung« mit Arbei­ten von Ari­bert Janus Spiegler    In der Aus­stel­lung zei­gen Foto-Arbei­ten von Ari­bert Janus Spieg­ler nicht nur berüh­rende Momente des musi­ka­li­schen Erin­nerns, son­dern eine Form des gewalt­freien Wider­stan­des: eine sym­bo­li­sche »Gleis­be­set­zung«. Mit[...]
Mai
14
Sa
ganztägig Sonderausstellung »Dein Ritter H...
Sonderausstellung »Dein Ritter H...
Mai 14 – Sep 4 ganztägig
Sonderausstellung »Dein Ritter Hultenreich« im Museum Schloss Burgk @ Museum Schloss Burgk
Male­rei, Gra­phik, Zeich­nung, Skulp­tur, Künst­ler­bü­cher, Texte und archäo­lo­gi­sche Funde aus dem Museum für Vor- und Früh­ge­schichte Berlin Jür­gen K. Hul­ten­reich (HUL) + Harald-Alex­an­der Klimek (HAK) und Weg­ge­fähr­ten Grimm­ling, Maka­rov, Scheib, Stra­walde sowie Objekte aus dem[...]
Aug
19
Fr
ganztägig Ausstellung zum 250. Geburtstag ...
Ausstellung zum 250. Geburtstag ...
Aug 19 – Nov 20 ganztägig
Ausstellung zum 250. Geburtstag des Dichters Novalis: »… die blaue Blume sehn ich mich zu erblicken« im Romantikerhaus Jena @ Romantikerhaus Jena
Für Lieb­ha­ber der lite­ra­ri­schen Roman­tik steht das Jahr 2022 ganz im Zei­chen des 250. Geburts­ta­ges von Fried­rich von Har­den­berg, bes­ser bekannt als Nova­lis. Am 2. Mai 1772 auf Schloss Ober­wie­der­stedt gebo­ren, starb Nova­lis 1801 in[...]
Dez
11
So
ganztägig Ausstellung »Feder, Stift und Sc...
Ausstellung »Feder, Stift und Sc...
Dez 11 2022 – Feb 12 2023 ganztägig
Ausstellung »Feder, Stift und Schere – Adele Schopenhauer« im Romantikerhaus Jena @ Romantikerhaus Jena
Adele Scho­pen­hauer (1797–1849) steht als Schwes­ter des Phi­lo­so­phen Arthur Scho­pen­hauer bis heute im Schat­ten ihres Bru­ders. Ent­spre­chend unbe­kannt sind dich­te­ri­sches und bild­künst­le­ri­sches Werk, zu dem nicht nur Gedichte, der Roman Anna (1845) sowie Erzäh­lun­gen und[...]
Dez
31
Di
ganztägig Dummy
Dummy
Dez 31 2030 – Dez 30 2044 ganztägig
 
Dez
6
Sa
Märchen mit Antje Horn in Jena
Dez 6 um 16:00

»Es war ein­mal…« Mär­chen mit Antje Horn im Rah­men des Jenaer Weihnachtsmarktes

Märchen zum Advent ›Hinter den Kulissen‹
Dez 6 um 16:00

Mär­chen zum Advent »Hin­ter den Kulis­sen« – Mit­mach­pro­gramm mit Niels Neudeck

Augen zu!“, befiehlt Niels Neu­deck freund­lich. Und im glei­chen Moment öff­net sich das Tor zum unend­li­chen Land der Fan­ta­sie: Pferde galop­pie­ren dahin, Sturm­wind heult auf, Bran­dungs­wel­len rau­schen an den Strand. Dann grollt ein furcht­ba­rer Don­ner und der Regen trom­melt wütend auf das Dach.

Ein ums andere Mal zieht Akteur Nils Neu­deck die Kin­der mit zau­ber­haf­ten Effek­ten in den Bann und eröff­net den klei­nen Zuschau­ern ganz neue Blick­win­kel – eben wie hin­ter den Kulis­sen eines Theaters.

Die größte Über­ra­schung aber gibt es zum Schluss: mit­ten im Raum beginnt es zu schneien! Dass der Schnee nicht echt ist, son­dern aus einem Gebläse kommt und ver­däch­tig nach Seife riecht, wird ganz schnell klar. Denn der echte Schnee, das weiß schließ­lich jedes Kind, kommt immer noch von Frau Holle.

Web­site Glashaus

Eine gemein­same Ver­an­stal­tung von Lese-Zei­chen e.V. mit Glas­haus Jena e.V. und JenaKultur.

Dez
13
Sa
Märchen zum Advent in Jena
Dez 13 um 16:00 – 17:00

Mär­chen zum Advent »Hän­sel und Gre­tel« – Pup­pen­thea­ter PAPPERLAPAPP mit Meike Kreim.

Märchenstunde in Jena
Dez 13 um 16:00

Mär­chen zum Advent »Hän­sel und Gre­tel« – Pup­pen­thea­ter PAPPERLAPAPP mit Meike Kreim.

Dez
18
Do
Märchenstunde mit Christa Pollähne in Schmölln
Dez 18 um 18:00

Leben­di­ger Advents­ka­len­der Christa Poll­ähne erzählt Mär­chen zum Advent

Sep
5
Sa
Märchenlesung mit Susanne Peschel in Erfurt
Sep 5 um 11:00

»Die Wicke« – Mär­chen­le­sung mit Susanne Peschel

11.00/ 13.00/ 14.00/ 15.00 Uhr

Susanne Peschel von der Thea­ter­firma Erfurt liest das Blu­men­mär­chen »Die Wicke« der let­ti­schen Autorin Anna Sakse. Die Ver­an­stal­tung wird vier Mal im Rah­men des Fami­li­en­ta­ges des ega-parks Erfurt angeboten.

Ver­an­stal­ter: Stif­tung Deut­sches Gar­ten­bau­mu­seum Erfurt in Zusam­menar­bit mit Lese-Zei­chen e.V. und mit Unter­stüt­zung der Thü­rin­ger Staatskanzlei.

Sep
12
Sa
Erzählabend für Erwachsene auf Burg Ranis
Sep 12 um 19:30

Hand­werk-Mund­werk-Zau­ber­werk – Erzähl­abend für Erwachsene.

Das ganze Jahr über ver­zau­bern zahl­rei­che pro­fes­sio­nelle Erzäh­ler mit ihren Erzähl­küns­ten große und kleine Zuhö­rer. Die Tra­di­tion des freien Erzäh­lens und die damit ver­bun­dene Kul­tur des Zuhö­rens, sowie das Mär­chen als tra­di­tio­nel­les Bil­dungs- und Kul­tur­gut, das sind Aspekte, auf die der Lese­Zei­chen e.V. und die Stadt Mei­nin­gen als Orga­ni­sa­to­ren Wert legen.

Die Eröff­nung des Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­fes­tes fin­det tra­di­tio­nell am Tag des Offe­nen Denk­mals, in die­sem Jahr am Sonn­tag, dem 13. Sep­tem­ber um 14:00 Uhr auf Burg Ranis statt. Ein bun­tes Pro­gramm aus Erzäh­lun­gen und Mit­mach­ak­tio­nen für kleine und große Kin­der rund um das Thema »Hand­werk-Mund­werk-Zau­ber­werk« ist vorbereitet.

Unter dem sel­ben Titel wird es am Vor­abend der dies­jäh­ri­gen Eröff­nung des Thü­rin­ger Mär­chen- & Sagen­fes­tes, am Sams­tag, dem 12.9.2015, um 19.30 Uhr, bereits einen mär­chen­haf­ten Auf­takt für Erwach­sene auf der Burg Ranis geben. Zwei bekannte Thü­rin­ger Erzäh­le­rIn­nen, Hansi von Mär­chen­born und Antje Horn tref­fen mit der in Ranis gebo­re­nen, Ber­li­ner Mär­chen­for­schern Kris­tin War­detzky zusam­men. Wir kön­nen gespannt sein, was uns dabei an Mär­chen aus aller Welt erwartet!

Ver­an­stal­ter: Lese-Zei­chen e.V. in Zusam­men­ar­beit mit Stif­tung Thü­rin­ger Schlös­ser und Gär­ten und mit Unter­stüt­zung der Thü­rin­ger Staatskanzlei.

Sep
13
So
Eröffnung des Thüringer Märchen- und Sagenfestes zum Tag des offenen Denkmals auf Burg Ranis
Sep 13 um 14:00

Eröff­nung des Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­fes­tes zum Tag des offe­nen Denkmals

Das ganze Jahr über ver­zau­bern zahl­rei­che pro­fes­sio­nelle Erzäh­ler mit ihren Erzähl­küns­ten große und kleine Zuhö­rer. Die Tra­di­tion des freien Erzäh­lens und die damit ver­bun­dene Kul­tur des Zuhö­rens, sowie das Mär­chen als tra­di­tio­nel­les Bil­dungs- und Kul­tur­gut, das sind Aspekte, auf die der Lese­Zei­chen e.V. und die Stadt Mei­nin­gen als Orga­ni­sa­to­ren Wert legen.

Die Eröff­nung des Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­fes­tes fin­det tra­di­tio­nell am »Tag des Offe­nen Denk­mals«, in die­sem Jahr am Sonn­tag, dem 13. Sep­tem­ber um 14:00 Uhr auf Burg Ranis statt. Ein bun­tes Pro­gramm aus Erzäh­lun­gen und Mit­mach­ak­tio­nen für kleine und große Kin­der rund um das Thema »Hand­werk-Mund­werk-Zau­ber­werk« ist vor­be­rei­tet. Der Gauk­ler Jarimo ver­zau­bert die Zuhö­rer im Burg­hof mit sei­nen phan­ta­sie­vol­len Ein­la­gen. Ein klei­ner Hand­wer­ker­markt lädt zum Schauen, Stö­bern und Aus­pro­bie­ren. Und nicht zuletzt brin­gen die »Burg­freunde« ihre Rit­ter­spiele mit und sor­gen für def­tige und süße Verköstigung!

Eben­falls unter dem Titel »Hand­werk – Mund­werk – Zau­ber­werk« wird es am Vor­abend der Eröff­nung des Thü­rin­ger Mär­chen- & Sagen­fes­tes, am Sams­tag, dem 12.9.2015, um 19.30 Uhr, bereits einen mär­chen­haf­ten Auf­takt für Erwach­sene auf der Burg Ranis geben. Zwei bekannte Thü­rin­ger Erzäh­le­rIn­nen, Hansi von Mär­chen­born und Antje Horn tref­fen mit der in Ranis gebo­re­nen, Ber­li­ner Mär­chen­for­schern Kris­tin War­detzky zusam­men. Wir kön­nen gespannt sein, was uns dabei an Mär­chen aus aller Welt erwartet!

Ver­an­stal­ter: Lese-Zei­chen e.V. in Zusam­men­ar­beit mit den Burg­freun­den Ranis e.V. und der Stif­tung Thü­rin­ger Schlös­ser und Gär­ten mit Unter­stüt­zung der Thü­rin­ger Staatskanzlei.

Nov
13
Fr
Märchensymposium »Liebe, Eros und Sex im Märchen« in Meiningen
Nov 13 um 09:00

9:00 Uhr Anreise und Anmeldung

10:00 Uhr Begrü­ßung, Prof. Frie­de­mann Schmoll, Insti­tut für Volks­kunde und Kul­tur­ge­schichte, Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­si­tät, Jena

10:15 – 10:45 Start­re­fe­rat: Wie wird Dorn­rös­chen wachgeküsst?

Gedan­ken zum Thema „Liebe und Mär­chen“, Prof. Dr. Helge Gerndt, München

10:45 – 11:00 Kaffeepause

11:00 – 11:30 Liebe und Eros – nur im Schwank­mär­chen?, Dr. Rai­ner Wehse, Lud­wig-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät München

11:40 – 12:10 Ero­ti­sche Kari­ka­tu­ren, Witze und Car­toons im Mär­chen, PD Dr. Sabine Wien­ker-Pie­pho, Frei­burg i.B.

12.15 – 12:45 Die neun Schwänze. Ero­tik in deut­schen Mär­chen und japa­ni­schen Man­gas Junior­vor­trag Flo­rian Schütz, Insti­tut für Volks­kunde und Kul­tur­ge­schichte, Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­si­tät, Jena

Mode­ra­tion: Dr. Mar­tin Straub

13:00 – 15:00 Mittagspause

 

Work­shops 15:00–17:00

1. Amor und Psy­che oder wie die Lie­bes­göt­tin aus Eifer­sucht zur Furie wird.

Prof. Dr. Kris­tin War­detzky, Berlin

Amor, der Sohn der Lie­bes­göt­tin, soll die Königs­toch­ter Psy­che ver­nich­ten, weil die Men­schen deren Schön­heit höher prei­sen als die der Göt­tin. Aber es kommt alles ganz anders! Die Haus­häl­te­rin einer Räu­ber­bande erzählt uns im ‚Gol­de­nen Esel‘ von Apu­leius eine Lie­bes­ge­schichte vol­ler Aben­teuer, Exta­sen und Exzesse. Hören wir ihr zu!

2. Vom „Hir­tenbüb­lein“ zu „Gopal Bhar, dem Sternenzähler“

Jür­gen Jan­ning, Sen­den / PD Dr. Sabine Wienker-Piepho

Inter­es­sant wird es sein, einer­seits Motive aus bekann­ten euro­päi­schen Mär­chen in indi­schen Mär­chen auf­zu­spü­ren und indi­sches Brauch­tum durch das Mär­chen gedeu­tet zu bekom­men. Per­sön­li­che Erfah­run­gen aus Indi­en­auf­ent­hal­ten wer­den einfließen.

3. Nar­da­nesi ist (nicht) Schnee­witt­chen – Von den Freu­den und Gefah­ren der Liebe, von Ver­füh­rung, List und Lust und der mör­de­ri­schen Gewalt der Ehre Mär­chen und Geschich­ten unge­schönt und gar nicht prüde aus der Welt von 1001 Nacht

Han­ne­lore Marzi , Frank­furt a. M.

Der gemein­same geo­gra­phi­sche Raum, dem die aus­ge­wähl­ten Texte ent­stam­men und des­sen Lebens­wirk­lich­keit sie spie­geln, ist der isla­misch geprägte Ori­ent mit sei­nen spe­zi­fi­schen Moral- und Glau­bens­vor­stel­lun­gen und fami­liä­ren Rol­len­bil­dern / Geschlechterrollen.

4. Mär­chen – Liebe – Ero­tik: Zu Sym­bo­len in aus­ge­wähl­ten popu­lä­ren Märchen

Dr. Kath­rin Pöge-Alder, Halle

Mär­chen wer­den meist als Kin­der­li­te­ra­tur bezeich­net. Im Work­shop wer­den Mär­chen der Brü­der Grimm und ande­rer mit­tel­eu­ro­päi­scher Samm­lun­gen vor­ge­stellt, die Liebe und Ero­tik und sexu­elle The­men ansprechen.

5. Direkt oder durch die Blume – ero­ti­sche Schwänke erzäh­len üben

Erzäh­len von Schwankmärchen

Suse Weisse, Potsdam

In den Schwank­mär­chen wird die Welt oft auf den Kopf gestellt: Die Schwa­chen besie­gen die Star­ken mit List und Tücke und haben dabei eher das Glück als das gel­tende Recht auf ihrer Seite. In die­ser Erzähl­Werk­statt geht es darum, die Figu­ren so her­aus­zu­ar­bei­ten, dass sie für den Zuhö­rer Sym­pa­thie­trä­ger bleiben.

6. Erwach­se­nen­mär­chen?

Afa­nass­jefs und Grimms »heim­li­che« Ausgaben

Jas­min Beer M. A., Leipzig

Derb und ohne Scheu ver­gleicht Afa­nass­jef weib­li­che Geschlechts­or­gane mit Pflau­men. Neben der Genese der „Heim­li­chen Mär­chen“ Afa­nass­jefs soll im Work­shop auch über die Bedeu­tung ero­ti­scher bis por­no­gra­phi­scher Volks­er­zäh­lun­gen dis­ku­tiert werden.

 

20:00 Thea­ter­mu­seum „Zau­ber­welt der Kulisse“: Ver­lei­hung des Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­prei­ses an Prof. Dr. Men­sah Wekenon Tok­ponto, Uni­ver­site Abo­mey Calavi, Coutonou/ Benin.

Nov
18
Mi
Thüringer Märchen- und Sagenfest: Märchen für Erwachsene in Jena
Nov 18 um 19:30

Dr. Men­sah Wekenon Tok­ponto: Mär­chen für Erwach­sene – Mein Mär­chen fliegt hin und her

Dem Erzäh­ler kommt in der tra­di­tio­nel­len afri­ka­ni­schen Gesell­schaft eine bedeu­tende Rolle zu. Als Haupt­dar­stel­ler des Erzähl­abends auf dem Dorf­platz erzählt er auf die tra­di­tio­nelle Weise seine Mär­chen und muss dabei sein gan­zes Publi­kum mit in die Erzäh­lung ein­be­zie­hen. Auf diese Weise werde ich auch ver­su­chen, meine Mär­chen zu erzäh­len, die ich in mei­ner Schul­zeit im Dorf gehört hatte.“ Men­sah Wekenon Tok­ponto, wurde 1967 in Kinta gebo­ren, einem klei­nen Dorf in Benin. Nach dem Stu­dium der Ger­ma­nis­tik kam er mit einem For­schungs­sti­pen­dium nach Deutsch­land und pro­mo­vierte hier 2002 an der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld zu einem Thema über deutsch-beni­ni­sche Mär­chen­for­schung und heute beschäf­tigt er sich mit der Inter­pre­ta­tion von deut­schen Mär­chen der Brü­der Grimm, Lud­wig Bech­steins und afri­ka­ni­schen Mär­chen, wobei Motive inter­kul­tu­rell und kul­tur­spe­zi­fisch ana­ly­siert und ver­gli­chen werden.

Men­sah Wekenon Tok­ponto erhält im Novem­ber 2015 den Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­preis „Lud­wig Bechstein“.

Eine Ver­an­stal­tung des Lese-Zei­chen e.V. mit der Ernst-Abbe-Büche­rei Jena.

Nov
19
Do
Märchen für Erwachsene mit Dr. Mensah Wekenon Tokponto in Weimar
Nov 19 um 19:30

Dem Erzäh­ler kommt in der tra­di­tio­nel­len afri­ka­ni­schen Gesell­schaft eine bedeu­tende Rolle zu. Als Haupt­dar­stel­ler des Erzähl­abends auf dem Dorf­platz erzählt er auf die tra­di­tio­nelle Weise seine Mär­chen und muss dabei sein gan­zes Publi­kum mit in die Erzäh­lung ein­be­zie­hen. Auf diese Weise werde ich auch ver­su­chen, meine Mär­chen zu erzäh­len, die ich in mei­ner Schul­zeit im Dorf gehört hatte.

Men­sah Wekenon Tok­ponto, wurde 1967 in Kinta gebo­ren, einem klei­nen Dorf in Benin. Nach dem Stu­dium der Ger­ma­nis­tik kam er mit einem For­schungs­sti­pen­dium nach Deutsch­land und pro­mo­vierte hier 2002 an der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld zu einem Thema über deutsch-beni­ni­sche Mär­chen­for­schung und heute beschäf­tigt er sich mit der Inter­pre­ta­tion von deut­schen Mär­chen der Brü­der Grimm, Lud­wig Bech­steins und afri­ka­ni­schen Mär­chen, wobei Motive inter­kul­tu­rell und kul­tur­spe­zi­fisch ana­ly­siert und ver­gli­chen werden.

Men­sah Wekenon Tok­ponto erhält im Novem­ber 2015 den Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­preis „Lud­wig Bechstein“.

Ver­an­stal­ter: Stadt­bü­che­rei Weimar.

Nov
20
Fr
Märchen für Kinder und Erwachsene mit Dr. Mensah Wekenon Tokponto in Jena
Nov 20 um 10:00

Dem Erzäh­ler kommt in der tra­di­tio­nel­len afri­ka­ni­schen Gesell­schaft eine bedeu­tende Rolle zu. Als Haupt­dar­stel­ler des Erzähl­abends auf dem Dorf­platz erzählt er auf die tra­di­tio­nelle Weise seine Mär­chen und muss dabei sein gan­zes Publi­kum mit in die Erzäh­lung ein­be­zie­hen. Auf diese Weise werde ich auch ver­su­chen, meine Mär­chen zu erzäh­len, die ich in mei­ner Schul­zeit im Dorf gehört hatte.

Men­sah Wekenon Tok­ponto, wurde 1967 in Kinta gebo­ren, einem klei­nen Dorf in Benin. Nach dem Stu­dium der Ger­ma­nis­tik kam er mit einem For­schungs­sti­pen­dium nach Deutsch­land und pro­mo­vierte hier 2002 an der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld zu einem Thema über deutsch-beni­ni­sche Mär­chen­for­schung und heute beschäf­tigt er sich mit der Inter­pre­ta­tion von deut­schen Mär­chen der Brü­der Grimm, Lud­wig Bech­steins und afri­ka­ni­schen Mär­chen, wobei Motive inter­kul­tu­rell und kul­tur­spe­zi­fisch ana­ly­siert und ver­gli­chen werden.

Men­sah Wekenon Tok­ponto erhält im Novem­ber 2015 den Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­preis „Lud­wig Bechstein“.

Ver­an­stal­ter: Lese-Zei­chen e.V., Ernst-Abbe-Büche­rei Jena, Fried­rich-Böde­cker-Kreis für Thü­rin­gen e.V.

Dez
15
Di
Irish Christmas – Irische Weihnachten mit Jack Lynch in Bad Lobenstein
Dez 15 um 09:00

Irish Christ­mas – Iri­sche Weih­nach­ten mit Jack Lynch.

Jack Lynch steht in der Tra­di­tion der iri­schen Erzäh­ler, sein Witz und seine tra­gig­ko­mi­schen Geschich­ten las­sen seine Zuhö­rer nicht so schnell aus sei­nem Bann, wobei er Mythen und Legen­den mit Schwän­ken und Zau­ber­mär­chen ver­bin­det. Jack ist Vor­sit­zen­der der „Sto­ry­tel­lers of Ire­land“ – und er hat die iri­sche Erzähl­kunst auf vie­len inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals präsentiert.

Ver­an­stal­ter: Gym­na­sium Bad Loben­stein, Lese-Zei­chen e.V., Thü­rin­ger Staatskanzlei.

Dez
16
Mi
Irish Christmas – Irische Weihnachten mit Jack Lynch in Pößneck
Dez 16 um 09:00

Irish Christ­mas – Iri­sche Weih­nach­ten mit Jack Lynch.

Jack Lynch steht in der Tra­di­tion der iri­schen Erzäh­ler, sein Witz und seine tra­gig­ko­mi­schen Geschich­ten las­sen seine Zuhö­rer nicht so schnell aus sei­nem Bann, wobei er Mythen und Legen­den mit Schwän­ken und Zau­ber­mär­chen ver­bin­det. Jack ist Vor­sit­zen­der der „Sto­ry­tel­lers of Ire­land“ – und er hat die iri­sche Erzähl­kunst auf vie­len inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals präsentiert.

Ver­an­stal­ter: Gym­na­sium »Am Wei­ßen Turm« Pößneck, Lese-Zei­chen e.V., Thü­rin­ger Staatskanzlei.

Märchen mit dem KIECK-Theater in Jena
Dez 16 um 16:00

Der kleine Muck“ – Roman­ti­sches Mär­chen mit dem KIECK Theater

Der kleine Muck (gespielt von Cor­ne­lia Kieck) ist auf der Suche nach dem Kauf­mann, der das Glück ver­kauft, geschei­tert und lebt zurück­ge­zo­gen in sei­nem Haus. Er geht nur alle vier Wochen aus, denn er ist nicht nur klein, son­dern hat auch noch einen Buckel und wird darum von den Kin­dern der Stadt geär­gert und gehän­selt. Als er eines Tages seine Angst über­win­det und durch eine List die Kin­der bei sich ein­sperrt, um ihnen seine Geschichte zu erzäh­len, wen­det sich das Blatt…

Ver­an­stal­ter: Lese-Zei­chen e.V. in Zusam­men­ar­beit mit Glas­haus e.V. und JenaKultur. 

Dez
17
Do
Irish Christmas – Irische Weihnachten mit Jack Lynch in Schleiz
Dez 17 um 09:00

Irish Christ­mas – Iri­sche Weih­nach­ten mit Jack Lynch.

Jack Lynch steht in der Tra­di­tion der iri­schen Erzäh­ler, sein Witz und seine tra­gig­ko­mi­schen Geschich­ten las­sen seine Zuhö­rer nicht so schnell aus sei­nem Bann, wobei er Mythen und Legen­den mit Schwän­ken und Zau­ber­mär­chen ver­bin­det. Jack ist Vor­sit­zen­der der „Sto­ry­tel­lers of Ire­land“ – und er hat die iri­sche Erzähl­kunst auf vie­len inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals präsentiert.

Ver­an­stal­ter: Gym­na­sium »Dr. Kon­rad Duden« Schleiz, Lese-Zei­chen e.V., Thü­rin­ger Staatskanzlei.

Dez
18
Fr
Irish Christmas – Irische Weihnachten mit Jack Lynch in Jena
Dez 18 um 18:00

Irish Christ­mas – Iri­sche Weih­nach­ten mit Jack Lynch.

Jack Lynch steht in der Tra­di­tion der iri­schen Erzäh­ler, sein Witz und seine tra­gig­ko­mi­schen Geschich­ten las­sen seine Zuhö­rer nicht so schnell aus sei­nem Bann, wobei er Mythen und Legen­den mit Schwän­ken und Zau­ber­mär­chen ver­bin­det. Jack ist Vor­sit­zen­der der „Sto­ry­tel­lers of Ire­land“ – und er hat die iri­sche Erzähl­kunst auf vie­len inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals präsentiert.

Ver­an­stal­ter: FSU Jena, Insti­tut für Anglis­tik und Ame­ri­ka­nis­tik, Lese-Zei­chen e.V., Thü­rin­ger Staatskanzlei.

Dez
24
Do
Märchenhafte Kindermatinee in Schwerstedt
Dez 24 um 10:00 – 11:00

»Zün­den wir ein Licht­lein an« – Thü­rin­ger Mär­chen­tage, Kin­der­ma­ti­nee im Freien!

Der Baum ist geputzt, die Geschenke sol­len auf­ge­baut wer­den, die Gans ist noch nicht fer­tig – da ste­hen Vati und die Kin­der nur im Weg – also fort mit euch, zur Katz!

Wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren bie­ten wir eine halbe Stunde Mär­chen und heiße Getränke für Kin­der und beglei­tende Erwach­sene am Heiligabendvormittag.

Ver­an­stal­ter: Lese-Zei­chen e.V., Klein­kunst­bühne zur Katz‹, Thü­rin­ger Staatskanzlei.

Feb
2
Di
Lesung für Kinder mit Verena Zeltner in Wurzbach
Feb 2 um 10:45

Aben­teu­er­li­che Kin­der­le­sung mit Verena Zelt­ner und Schaugießen

Für die klei­nen Muse­ums­be­su­cher hal­ten wir beson­dere Ver­an­stal­tun­gen bereit. Ob Schnit­zel­jagt mit Schatz­karte und Out­fit, ein Kin­der-Kon­zert oder Werk­statt-Ein­satz – alle sind mit Spaß und Neu­gier dabei und behal­ten den Muse­ums­be­such in blei­ben­der Erinnerung!

 Lasst Euch ent­füh­ren in eine aben­teu­er­li­che Welt der Hel­den! Eine Lesung der Kin­der­buch­au­torin Verena Zelt­ner. Anschlie­ßend dürft Ihr beim Schau­gie­ßen mit­hel­fen und eins der her­ge­stell­ten Glücks­huf­ei­sen mit­neh­men! Mit anschlie­ßen­der Vor­füh­rung Euro­pas stärks­ter Dampfmaschine!

Feb
9
Di
Lesung für Kinder mit Verena Zeltner in Wurzbach
Feb 9 um 10:45

Aben­teu­er­li­che Kin­der­le­sung mit Verena Zelt­ner und Schaugießen

Für die klei­nen Muse­ums­be­su­cher hal­ten wir beson­dere Ver­an­stal­tun­gen bereit. Ob Schnit­zel­jagt mit Schatz­karte und Out­fit, ein Kin­der-Kon­zert oder Werk­statt-Ein­satz – alle sind mit Spaß und Neu­gier dabei und behal­ten den Muse­ums­be­such in blei­ben­der Erinnerung!

 Lasst Euch ent­füh­ren in eine aben­teu­er­li­che Welt der Hel­den! Eine Lesung der Kin­der­buch­au­torin Verena Zelt­ner. Anschlie­ßend dürft Ihr beim Schau­gie­ßen mit­hel­fen und eins der her­ge­stell­ten Glücks­huf­ei­sen mit­neh­men! Mit anschlie­ßen­der Vor­füh­rung Euro­pas stärks­ter Dampfmaschine!

Feb
16
Di
Lesung für Kinder mit Verena Zeltner in Wurzbach
Feb 16 um 10:45

Aben­teu­er­li­che Kin­der­le­sung mit Verena Zelt­ner und Schaugießen

Für die klei­nen Muse­ums­be­su­cher hal­ten wir beson­dere Ver­an­stal­tun­gen bereit. Ob Schnit­zel­jagt mit Schatz­karte und Out­fit, ein Kin­der-Kon­zert oder Werk­statt-Ein­satz – alle sind mit Spaß und Neu­gier dabei und behal­ten den Muse­ums­be­such in blei­ben­der Erinnerung!

 Lasst Euch ent­füh­ren in eine aben­teu­er­li­che Welt der Hel­den! Eine Lesung der Kin­der­buch­au­torin Verena Zelt­ner. Anschlie­ßend dürft Ihr beim Schau­gie­ßen mit­hel­fen und eins der her­ge­stell­ten Glücks­huf­ei­sen mit­neh­men! Mit anschlie­ßen­der Vor­füh­rung Euro­pas stärks­ter Dampfmaschine!

Jul
18
Mo
Märchen mit Antje Horn in Weimar
Jul 18 um 07:16

Mut, Klug­heit und List – Mär­chen mit Antje Horn.

Ver­an­stal­ter: Stadt­bü­che­rei Wei­mar und Lese-Zei­chen e.V.

Sep
10
So
Eröffnung des Thüringer Märchen- und Sagenfestes auf Burg Ranis
Sep 10 um 14:00

Eröff­nung des Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­fes­tes auf Burg Ranis zum Tag des offe­nen Denkmals

Das ganze Jahr über ver­zau­bern zahl­rei­che pro­fes­sio­nelle Erzäh­ler mit ihren Erzähl­küns­ten große und kleine Zuhö­rer. Die Tra­di­tion des freien Erzäh­lens und die damit ver­bun­dene Kul­tur des Zuhö­rens, sowie das Mär­chen als tra­di­tio­nel­les Bil­dungs- und Kul­tur­gut, das sind Aspekte, auf die der Lese-Zei­chen e.V. und die Stadt Mei­nin­gen als Orga­ni­sa­to­ren Wert legen.

Die Eröff­nung des Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­fes­tes fin­det tra­di­tio­nell am »Tag des Offe­nen Denk­mals« statt – in die­sem Jahr am Sonn­tag, dem 10. Sep­tem­ber ab 14:30 Uhr. Ein bun­tes Pro­gramm aus Erzäh­lun­gen und Mit­mach­ak­tio­nen für kleine und große Kin­der rund um das dies­jäh­rige Motto »Macht und Pracht« erwar­tet die Besu­cher auf Burg Ranis.

Lese-Zei­chen e.V. in Zusam­men­ar­beit mit den Burg­freun­den Ranis e.V. und der Stif­tung Thü­rin­ger Schlös­ser und Gärten

Sep
9
So
Eröffnung des Thüringer Märchen- und Sagenfestes auf Burg Ranis
Sep 9 um 15:00

Das ganze Jahr über ver­zau­bern pro­fes­sio­nelle Erzäh­ler mit ihren Küns­ten große und kleine Zuhö­rer. Die Tra­di­tion des freien Erzäh­lens und die damit ver­bun­dene Kul­tur des Zuhö­rens sind den Orga­ni­sa­to­ren Lese-Zei­chen e.V. und Stadt Mei­nin­gen ebenso wich­tig, wie das Mär­chen als tra­di­tio­nel­les Bil­dungs- und Kulturgut.

Die Eröff­nung des Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­fes­tes fin­det am »Tag des offe­nen Denk­mals« auf Burg Ranis statt. Los geht es ab 15 Uhr. Die Eröff­nung steht unter dem Thema »Ent­de­cken, was uns verbindet«.
Die Mär­chen­er­zäh­ler Andreas von Rothen­bart und Hansi von Mär­chen­born wer­den erzäh­len. Der Schlag­zeu­ger Mar­kus Horn wird zu einer Geschichte trom­meln und den Kin­der sein Instru­ment näher brin­gen. Junge Nach­wuchs­er­zäh­ler und Musi­ker erzäh­len die Geschichte des Noten­boo­tes, geschrie­ben von Paula Sauer. Doch das ist noch nicht alles! Der Ver­ein Burg­freunde der Burg Ranis ist eben­falls wie­der mit von der Par­tie. Es wird ein Kin­der­rit­ter­la­ger geben, einen Batsel­stand, Kin­der­schmin­ken und Ver­sor­gung mit Essen und Getränken.

Okt
19
Fr
Märchenstunde mit Silvia Prüfer in Meiningen
Okt 19 um 17:00
Märchenstunde mit Silvia Prüfer in Meiningen @ Stadt- und Kreisbibliothek Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Sil­via Prü­fer erzählt Mär­chen vom Glück.

Puppenspiel »Ferdinand der Stier« in Meiningen
Okt 19 um 18:30
Puppenspiel »Ferdinand der Stier« in Meiningen @ Puppentheater Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Die Geschichte von „Fer­di­nand dem Stier“ wurde von Munro Leaf (1905–1976) mit 31 Jah­ren nach eige­ner Aus­sage in 40 Minu­ten erfun­den und geschrie­ben. 1936 erschien die deut­sche Fas­sung von „ The story of Fer­di­nand“, die­ses ame­ri­ka­ni­schen Autors.
Obwohl die Geschichte zuerst auf ver­schie­dene Wider­stände stieß, als „sub­ver­siv“ bezeich­net wurde, trat der Stier Fer­di­nand den Sieg um die Welt an. Die Geschichte, in der es v.a. um das „ANDERS“ – Sein geht, wurde in 60 Spra­chen über­setzt, 1938 von Walt Dis­ney ver­filmt und allein in Ame­rika mehr als 2 ½ Mil­lio­nen mal als Buch verkauft.
Die Mei­nin­ger Insze­nie­rung ent­stand in Zusam­men­ar­beit von der Staat­li­chen Berufs­bil­den­den Schule Son­ne­berg – Fach­rich­tung Gestal­tung, Fran­ziska Schmidt /Absolventin und dem Mei­nin­ger Puppentheater.
Auf Grund­lage des Kin­der­bu­ches erar­bei­tete das Pup­pen­thea­ter einen neue Insze­nie­rung von „Fer­di­nand der Stier“. An Stelle des Stier­kämp­fers (Insze­nie­rung von 2004, mit Michael Brin­gezu) tritt nun eine schöne Spa­nie­rin, die dem Publi­kum die Geschichte vom Stier, der nicht kämp­fen, son­dern lie­ber den Duft der Blu­men genie­ßen möchte, erzählt.
Die schöne Spa­nie­rin wird gespielt von der Wei­ma­rer Schau- und Pup­pen­spie­le­rin Anna Fülle, die bereits 1996 in der „Pinocchio“-Inszenierung in Mei­nin­gen zu erle­ben war.

…es lebte ein­mal in Spa­nien ein jun­ger Stier der hieß Fer­di­nand. Alle die ande­ren jun­gen Stiere, mit denen er auf­wuchs, lie­fen und spran­gen den gan­zen Tag herum und puff­ten sich gegen­sei­tig mit dem Kopf. Nicht so Fer­di­nand…!“ Er ist glück­lich unter sei­ner Eiche bei den Blu­men. Doch eines Tages ist es mit der Idylle vor­bei, Stier­kämp­fer aus Madrid wäh­len aus­ge­rech­net ihn für die Kämpfe in der Arena aus. Anna Fülle ‚die als Dar­stel­le­rin /Markthändlerin ihre Ver­sion von der Freund­schaft zu Fer­di­nand an die jun­gen Zuschauer wei­ter­gibt. Sie erzählt diese welt­be­kannte, span­nende Geschichte mit viel Lei­den­schaft und Spielfreude.

Regie: Maria C. Zoppeck

Ab 4 Jahre

Puppenspiel »Ferdinand der Stier« in Meiningen
Okt 19 um 20:00
Puppenspiel »Ferdinand der Stier« in Meiningen @ Puppentheater Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Die Geschichte von „Fer­di­nand dem Stier“ wurde von Munro Leaf (1905–1976) mit 31 Jah­ren nach eige­ner Aus­sage in 40 Minu­ten erfun­den und geschrie­ben. 1936 erschien die deut­sche Fas­sung von „ The story of Fer­di­nand“, die­ses ame­ri­ka­ni­schen Autors.
Obwohl die Geschichte zuerst auf ver­schie­dene Wider­stände stieß, als „sub­ver­siv“ bezeich­net wurde, trat der Stier Fer­di­nand den Sieg um die Welt an. Die Geschichte, in der es v.a. um das „ANDERS“ – Sein geht, wurde in 60 Spra­chen über­setzt, 1938 von Walt Dis­ney ver­filmt und allein in Ame­rika mehr als 2 ½ Mil­lio­nen mal als Buch verkauft.
Die Mei­nin­ger Insze­nie­rung ent­stand in Zusam­men­ar­beit von der Staat­li­chen Berufs­bil­den­den Schule Son­ne­berg – Fach­rich­tung Gestal­tung, Fran­ziska Schmidt /Absolventin und dem Mei­nin­ger Puppentheater.
Auf Grund­lage des Kin­der­bu­ches erar­bei­tete das Pup­pen­thea­ter einen neue Insze­nie­rung von „Fer­di­nand der Stier“. An Stelle des Stier­kämp­fers (Insze­nie­rung von 2004, mit Michael Brin­gezu) tritt nun eine schöne Spa­nie­rin, die dem Publi­kum die Geschichte vom Stier, der nicht kämp­fen, son­dern lie­ber den Duft der Blu­men genie­ßen möchte, erzählt.
Die schöne Spa­nie­rin wird gespielt von der Wei­ma­rer Schau- und Pup­pen­spie­le­rin Anna Fülle, die bereits 1996 in der „Pinocchio“-Inszenierung in Mei­nin­gen zu erle­ben war.

…es lebte ein­mal in Spa­nien ein jun­ger Stier der hieß Fer­di­nand. Alle die ande­ren jun­gen Stiere, mit denen er auf­wuchs, lie­fen und spran­gen den gan­zen Tag herum und puff­ten sich gegen­sei­tig mit dem Kopf. Nicht so Fer­di­nand…!“ Er ist glück­lich unter sei­ner Eiche bei den Blu­men. Doch eines Tages ist es mit der Idylle vor­bei, Stier­kämp­fer aus Madrid wäh­len aus­ge­rech­net ihn für die Kämpfe in der Arena aus. Anna Fülle ‚die als Dar­stel­le­rin /Markthändlerin ihre Ver­sion von der Freund­schaft zu Fer­di­nand an die jun­gen Zuschauer wei­ter­gibt. Sie erzählt diese welt­be­kannte, span­nende Geschichte mit viel Lei­den­schaft und Spielfreude.

Regie: Maria C. Zoppeck

Ab 4 Jahre

Nov
2
Fr
Erzählung mit Antje Horn und Suse Weise in Meiningen
Nov 2 um 19:30
Erzählung mit Antje Horn und Suse Weise in Meiningen @ Stadt- und Kreisbibliothek Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Schau­rige, schöne und skur­rile Geschich­ten, hart an der Kante zwi­schen die­ser und der Anders­welt, Geschich­ten von Lei­bes­fülle, Tag­werk und Lie­bes­diens­ten, skur­rile Geschich­ten über merk­wür­dige Ereig­nisse um erstaun­li­che Leute aus Irland und Schott­land, mit und ohne Alko­hol, oben­drein Wis­sens­wer­tes über Whisky im All­ge­mei­nen und Spe­zi­el­len, slàinte mhath! Zum Wohl!

Suse Weisse ist Erzäh­le­rin und lebt in Pots­dam. Seit vie­len Jah­ren erzählt sie ihre Geschich­ten auf Büh­nen, inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals und Klas­sen­zim­mern aller Welt. Ihre Vor­liebe gilt den rauen und mys­te­riö­sen Stof­fen des Nor­dens .. zum Gru­seln, zum Stau­nen, zum Lachen.
Antje Horn ist Erzäh­le­rin und lebt in Jena. Sie erzählt mit Hän­den und Füßen, Herz und Ver­stand, mal mit und mal ohne Musik. Sie reist mit dem Publi­kum durch ferne Län­der und innere Wel­ten. Gewohn­tes wird auf den Kopf gestellt, Unmög­li­ches wird Wirklichkeit.

Nov
9
Fr
Märchen und Menü mit Kerstin Lauterbach in Meiningen
Nov 9 um 19:30

Reser­vie­rung 03693 508990

Wenn die Meer­frau mit ihren Rei­zen lockt, der Elfen­kö­nig zum Tanz bit­tet und der Leprechaun die Irin über­lis­tet, wäh­rend Far Liath die Schiffe in den Nebel lockt, dann sind Sie auf der grü­nen Insel ange­kom­men und begeg­nen den viel­fäl­ti­gen Wesen aus der Anders­welt – mal lis­tig oder hin­ter­lis­tig, mal geheim­nis­voll oder gar unheimlich.

Kers­tin Lau­ter­bach würzt die ein­zel­nen Gänge auf die ihr eigene leben­dige Art, mit skur­ri­len, span­nen­den, hei­te­ren Geschich­ten aus der far­ben­präch­ti­gen Bil­der­welt Irlands.

Nov
10
Sa
Märchenstunde mit Janko Lehmann in Meiningen
Nov 10 um 17:00
Märchenstunde mit Janko Lehmann in Meiningen @ Volkshaus Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Franz, ein ganz nor­ma­ler Knall­frosch, ver­kaufte täg­lich sei­nen Quark. Bis zu jenem Tag, als er den Frosch mit der gol­de­nen Krone traf und sich sein qua(r)kiges Leben änderte. Magisch ange­zo­gen und artis­tisch fas­zi­niert ent­schloss er sich die große könig­li­che Frosch­schule zu besu­chen. Er nahm Mut, Kraft und Aus­dauer zusam­men, spitzte Gehör und Geschick, spuckte drei­mal unter die Ach­seln und trat an: zum Hun­dert­mei­len-Gold­ku­gel­lauf, zur sen­sa­tio­nel­len Frosch­ball-Jon­glage und zur Erschaf­fung der gigan­tischs­ten aller Kaugummiblasen.
Oh, Oh, ob das wohl gut ging?

Nov
16
Fr
Märchenstunde mit Andreas vom Rothenbarth, Katja Lüdicke, Gudrun Rathke und dem Federgeist-Theater in Meiningen
Nov 16 um 16:00
Märchenstunde mit Andreas vom Rothenbarth, Katja Lüdicke, Gudrun Rathke und dem Federgeist-Theater in Meiningen @ Stadt- und Kreisbibliothek Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Mär­chen­reise in Meiningen

Märchen und Menü mit Andreas vom Rothenbarth in Meiningen
Nov 16 um 19:30
Märchen und Menü mit Andreas vom Rothenbarth in Meiningen @ Gaststätte "Goldener Zwinger" in Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Mär­chen und Menü für Genie­ßer in Meiningen

Nov
17
Sa
MärchenContest in Meiningen
Nov 17 um 16:00
Nov
30
Fr
Märchenstunde mit Heidi Andriessens in Meiningen
Nov 30 um 17:00
Märchenstunde mit Heidi Andriessens in Meiningen @ Tea Time und Teestube in Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Als das Wün­schen noch gehol­fen hat.

Märchen und Menü mit Sabine Kolbe in Meiningen
Nov 30 um 19:30
Märchen und Menü mit Sabine Kolbe in Meiningen @ solewerk Hotel Sächsischer Hof in Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Mär­chen von Liebe und Lust aus dem Stie­fel Euro­pas mit Sabine Kolbe
Eine Aus­wahl von ver­spon­ne­nen, skur­ri­len und fri­vo­len ita­lie­ni­schen Geschich­ten erzählt von der Schau­spie­le­rin Sabine Kolbe, Preis­trä­ge­rin des Mär­chen- und Sagen­prei­ses „Lud­wig Bech­stein“ 2005.

Da wer­den Kin­der ange­hext, Män­ner betro­gen und Prin­zes­sin­nen befreit!
Ein Erzähl- und Zuhör­ver­gnü­gen, das ganz auf die poe­ti­sche Kraft des gespro­che­nen Wor­tes und die Ima­gi­na­ti­ons­fä­hig­keit der Zuhö­rer setzt.

Ein­tritt: 65 € | Reser­vie­rung 03693 457–0

Vita Sabine Kolbe
seit 2008 Pro­jekt­lei­tung Erzähl­Zeit www.erzaehlzeit.de
2005 Trä­ge­rin des Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­prei­ses „Lud­wig Bechstein“
2001 Grün­dung Erzähl­thea­ter Fabul­aDrama www.fabuladrama.de
1998 Grün­dung Thea­ter Sie­ben­Schuh www.theatersiebenschuh.de
seit 1995 Frei­schaf­fende Schau­spie­le­rin, Erzäh­le­rin, Thea­ter­päd­ago­gin und Dozentin
1993 – 1995 Auf­bau­stu­dium an der Uni­ver­si­tät der Künste Berlin
Abschluss als Spiel- und Theaterpädagogin
1986 – 1992 Enga­ge­ment als Schau­spie­le­rin am Tha­lia Thea­ter Halle/Saale
1982 – 1986 Hoch­schule für Musik und Thea­ter »Felix Men­delsohn-Bar­tholdy«, Leipzig
Abschluss als Diplomschauspielerin

Dez
1
Sa
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 1 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
2
So
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 2 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
3
Mo
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 3 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
4
Di
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 4 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
5
Mi
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 5 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
6
Do
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 6 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
7
Fr
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 7 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
8
Sa
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 8 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
9
So
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 9 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
10
Mo
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 10 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
11
Di
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 11 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
12
Mi
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 12 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
13
Do
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 13 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
14
Fr
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 14 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
15
Sa
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 15 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
16
So
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 16 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Märchenstunde mit Antje Horn in Meiningen
Dez 16 um 17:00
Märchenstunde mit Antje Horn in Meiningen @ Café Neumann in Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Reser­vie­rung 03693 502635

Antje Horn ist Erzählerin.
Sie liest nicht vor, sie erzählt frei, mit Hän­den und Füßen. Seit eini­gen Jah­ren leiht sie Mär­chen und Geschich­ten aus aller Welt ihre Stimme.
Warum?
Mär­chen und Geschich­ten sind stets auf Wanderschaft.
Sie über­win­den Län­der­gren­zen und Welt­meere, oft wird Gewohn­tes auf den Kopf gestellt,
das Sanfte besiegt das Harte, Unmög­li­ches wird Wirk­lich­keit, Uraltes und gerade Ent­ste­hen­des ver­bin­den sich wäh­rend des Erzählens.
Die Erzäh­le­rin reist mit dem Publi­kum durch ferne Län­der und innere Welten.
Wie arm wären wir ohne Mär­chen und Geschichten.
Wir haben sie bit­ter nötig, gerade heute!

Aus­bil­dun­gen: Insti­tut für Erzähl­kunst Han­no­ver / Jana Raile
Uni­ver­si­tät der Künste Ber­lin / Sto­ry­tel­ling in Art and Education

Dez
17
Mo
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 17 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
18
Di
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 18 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
19
Mi
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 19 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
20
Do
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 20 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
21
Fr
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 21 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
22
Sa
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 22 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
23
So
Märchen in der Adventszeit in Meiningen
Dez 23 um 16:45

Mär­chen in der Advents­zeit – erzählt von Frau Holle

Alle Jahre wie­der öff­net Frau Holle an jedem Advents­tag ein Tür­chen am schö­nen Fach­werk­ge­bäude der Stadt- und Kreisbibliothek.

16:45 | Frau Holle erzählt Märchen
17:00 | Öff­nen des Adventskalendertürchens

Dez
24
Mo
Öffnen des 24. Türchens am Adventskalender und Märchenerzählung in Meiningen
Dez 24 um 10:00
Öffnen des 24. Türchens am Adventskalender und Märchenerzählung in Meiningen @ Stadt- und Kreisbibliothek Meiningen | Meiningen | Thüringen | Deutschland

Prä­sen­tiert vom Figu­ren­thea­ter-Fex aus Helmstadt-Bargen

Gibt es einen schö­ne­ren Tag im Jahr als den Weih­nachts­tag? Der kleine Hase (genannt Rit­ter Freund) und der Holun­der­bär ver­trei­ben sich das War­ten auf den Weih­nachts­abend mit einer Schnee­ball­schlacht. Da fällt ihnen plötz­lich ein Brief von Manni Mur­mel in die Hände, der eigent­lich für den Weih­nachts­mann bestimmt ist – und schon nimmt ein neues, auf­re­gen­des Aben­teuer sei­nen Lauf. Denn um dem klei­nen Mur­mel­tier­jun­gen zu hel­fen, müs­sen die bei­den Freunde eine tur­bu­lente Reise unter­neh­men, um dem Weih­nachts­mann die ver­lo­rene Weih­nachts­post zu brin­gen. Aber Glaube ver­setzt Berge und wahre Freund­schaft erst recht.
Am Ende erle­ben der kleine Hase und der Holun­der­bär ein ganz beson­de­res Weihnachtsfest.
eine Geschichte über Freund­schaft, Mut und Hilfsbereitschaft

Ab 4 Jahre

Okt
25
Fr
Märchen mit Siliva Prüfer in Meiningen
Okt 25 um 17:00

»Ein Kof­fer vol­ler Mär­chen« – Mär­chen mit Siliva Prüfer.

 

Eine Ver­an­stal­tung im Rah­men des Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­fes­tes 2019.

Nov
20
Mi
Figurenspiel in Meiningen
Nov 20 um 16:00

»Vom Schnee­mann und sei­nem Freund, dem Spat­zen« Figu­ren­spiel von Steffi Lampe.

Jan
23
Do
Neujahrsempfang der Goethe-Gesellschaft im Stadtschloss Weimar
Jan 23 um 16:00 – 18:00

Neu­jahrs­emp­fang der Goe­the-Gesell­schaft mit Vor­stel­len des Jah­res­pro­gramms und Geselligkeit.

Sep
13
So
Eröffnung des Thüringer Märchen- und Sagenfestes 2020 auf Burg Ranis
Sep 13 um 14:30

Mär­chen-Erzähl­run­den mit Andreas vom Rothen­barth, Hansi von Mär­chen­born und Antje Horn für kleine und große Kinder

 

Das ganze Jahr über ver­zau­bern pro­fes­sio­nelle Erzäh­ler mit ihren Küns­ten große und kleine Zuhö­rer. Die Tra­di­tion des freien Erzäh­lens und die damit ver­bun­dene Kul­tur des Zuhö­rens sind den Orga­ni­sa­to­ren Lese-Zei­chen e.V. und Stadt Mei­nin­gen ebenso wich­tig, wie das Mär­chen als tra­di­tio­nel­les Bil­dungs- und Kulturgut.

Die Burg­freunde Ranis sor­gen für Brat­würste, kühle Getränke, Kaf­fee und Kuchen und ein klei­nes Ritterlager.

Muse­ums­päd­a­gische Füh­run­gen der Muse­ums­frauen der Burg Ranis für Kin­der von 10 – 17.00 Uhr.

2 Bas­tel­sta­tio­nen zum Thema „Klei­dung im Mit­tel­al­ter – Fil­zen“ & „Bur­gen­bau, Bur­gen­ty­pen, Auf­bau einer Burg­an­lage – Mosaike“ (bei schö­nem Wet­ter im Hof; bei weni­ger schö­nem Wet­ter im Museum, 2. OG)

Öffent­li­che Füh­rung im Museum Burg Ranis um 14:00 Uhr.

Nov
24
Mi
11. Thüringer Märchensymposium in Meiningen
Nov 24 um 10:00 – 21:30

Mär­chen­sym­po­sium – Bühne frei für die Märchenwelt

Mode­ra­tion: Dr. Mar­tin Straub

10:00 – 10:15 Begrü­ßung Fabian Gies­der, Bür­ger­meis­ter Stadt Meiningen
10:15 – 10:30 Der Flö­ten­spie­ler (Bech­stein) Gud­run Rathke und Jakob Jentgens
10:30 – 10:55 Lud­wig Bech­stein zum 220. Geburts­tag – Dr. Kath­rin Pöge-Alder
10:55 – 11:35 Mär­chen und Thea­ter – Prof. Kris­tin Wardetzky
11:35 – 11.45 Bilin­gua­les Tan­dem Erzäh­len – Stu­die­rende FH Potsdam
11:45 – 12:45 Was für ein Thea­ter! – Mär­chen auf der Bühne in Geschichte und Gegen­wart – Dr. Sabine Wien­ker-Pie­pho. Im Anschluss Podi­ums­dis­kus­sion mit Stu­die­ren­den der FSU Jena
12:45 – 13:00 Diskussion
13:00 – 13:15 Mär­chen­ad­ap­tion – Jun­ges Thea­ter – Staats­thea­ter Meiningen
13:15 – 14:00 Mittagspause
14:00 – 17:00 Work­shops (Biblio­thek, Thea­ter, Volkshochschule)

Fest­ver­an­stal­tung: Preis­ver­lei­hung – Thü­rin­ger Mär­chen- und Sagen­preis „Lud­wig Bechstein“

18:30 Der Wolf und die sie­ben Geiß­lein | Kers­tin Wiese
19:15 Musik: Jakob Jent­gens und Raissa Nikola Mehner
19:30 Preisverleihung
20:15 Empfang

Unter die­sem Link kön­nen Sie sich für die Teil­nahme am Mär­chen­sym­po­sium anmelden.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/kalender/]