Kalender

Ausstellungen

Jul
1
Sa
ganztägig Wanderlust oder die Sehnsucht na...
Wanderlust oder die Sehnsucht na...
Jul 1 – Okt 29 ganztägig
»Wanderlust oder die Sehnsucht nach dem Paradies« Die blaue Blume – romantisches Symbol der Sehnsucht nach dem Unendlichen. In Eisenach hat Heinrich von Ofterdingen, der Held im Roman von Novalis, zum erstenmal von ihr geträumt.[...]
Sep
27
Mi
ganztägig Ausstellung »Aus dem Nachlass de...
Ausstellung »Aus dem Nachlass de...
Sep 27 – Dez 31 ganztägig
Ausstellung »Aus dem Nachlass des Kunstmalers Theodor Sander« (1858-1935), Ehemann der Storm-Tochter Lucie (1860-1935), geboren 1860 in Heiligenstadt. Anlässlich der Schenkung an das Literaturmuseum »Theodor Storm« durch einen Urenkel des Dichters. Ausstellungsdauer: 27.9. bis 31.12.2017.[...]
Okt
14
Sa
ganztägig Ausstellung »›Da bin ich‹ – Gesc...
Ausstellung »›Da bin ich‹ – Gesc...
Okt 14 2017 – Feb 19 2018 ganztägig
»›Da bin ich‹ – Geschichten für Kinder von Wilhelm Busch, F. K. Waechter, Volker Kriegel und Philip Waechter«.   Das weithin bekannte Kinderbuch »Max und Moritz« ist der Ausgangspunkt der Ausstellung mit Meisterwerken der Kinderbuchillustration.[...]
Okt
17
Di
Vortrag von Prof. Dr. Günter Niggl in Weimar
Okt 17: 18:00

Vortrag von Prof. Dr. Günter Niggl (Eichstätt) – »›und doch ist und bleibt er außerordentlich für seine und für künftige Zeiten‹ – Martin Luther und die Reformation im Urteil Goethes«.

Okt
18
Mi
Thüringen liest! – Lesung mit Anne Gallinat in Altenburg
Okt 18: 15:30

»Hannes Bistro« – Lesung mit der Schriftstellerin Anne Gallinat.

Okt
19
Do
Vortrag von Dr. des. Héctor Canal Pardo in Weimar
Okt 19: 17:00

Romantische Universalphilologie – Zum 250. Geburtstag von August Wilhelm Schlegel

Vortrag von Dr. des. Héctor Canal Pardo (Weimar)

Thüringen liest! – Lesung mit Jens-Fietje Dwars in Schwerstedt
Okt 19: 19:00

»Erotische Dichtungen« – Lesung mit dem Schriftsteller und Herausgeber Jens-Fietje Dwars.

Thüringen liest! – Lesung und Vortrag mit Ulrike Müller in Stadtroda
Okt 19: 19:30

»Die neuen Frauen kommen« – Lesung und Vortrag mit Ulrike Müller.

Okt
20
Fr
Thüringen liest! – Lesung mit Katharina Schendel in Bad Salzungen
Okt 20: 19:00

»Frau Sunna« – Lesung mit der Schriftstellerin Katharina Schendel.

Lesung mit Feridun Zaimoglu in Jena
Okt 20: 19:30

Feridun Zaimoglu liest aus »Evangelio«

4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther hält sich auf der Wartburg auf. Gänzlich unfreiwillig, denn er ist auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen worden. Dort sieht er sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche.

Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Dazu bedient er sich eines Ich-Erzählers, der zwar eine erfundene Figur, aber äußerst faszinierend ist: Landsknecht Burkhard, ein ungeratener Kaufmannssohn, ist Martin Luther zum Schutze an die Seite gestellt. Seine Perspektive ist es, die den Blick auf das Leben, das Streben und die Qualen des Reformators eröffnet.

Burkhard selbst ist Katholik und Anhänger des alten Brauchs und sieht Luthers Wirken mit Sorge. Er will nicht abfallen, nicht mit der Sitte brechen und muss doch den, der dieses tut, schützen und bewahren. Ja, er muss Luther sogar begleiten, als dieser heimlich die Burg verlässt und sich bei Melanchthon in Wittenberg aufhält. Und er muss Luther beistehen, als ihn die sogenannte Teufelsbibel in schlimmste Teufelsvisionen stürzt.

Mit klingender Sprache, erstaunlichem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens.

Thüringen liest! – Lesung mit Frank Quilitzsch in Weimar
Okt 20: 19:30

»Noch mehr Dinge, die wir vermissen« – Lesung mit dem Schriftsteller Frank Quilitzsch.

Okt
21
Sa
Thüringen liest! – Lesung mit Ingrid Annel in Gotha
Okt 21: 11:00

»Mein Thüringen-Buch« – Lesung mit der Schriftstellerin Ingrid Annel.

Okt
22
So
Thüringen liest! – Lesung mit Frank Quilitzsch in Kölleda
Okt 22: 17:00

»Noch nehr Dinge, die wir vermissen« – Lesung mit Frank Quilitzsch.

Okt
23
Mo
Thüringen liest! – Lesung mit Antje Babendererde in Gerstungen
Okt 23: 09:00

»Wolfgsgeschichten« – Lesung mit der Schriftstellerin Antje Babendererde.

Thüringen liest! – Lesung mit Michael Kirchschlager in Marksuhl
Okt 23: 10:00

»Emil rettet Thüringen« – Lesung mit dem Schriftsteller Michael Kirchschlager.

Thüringen liest! – Lesung mit Verena Zeltner in Saalfeld
Okt 23: 10:00

»Nelly Goldhaar und das verschwundene Himmelblau« – Lesung mit der Schriftstellerin Verena Zeltner.

Thüringen liest! – Märchen mit Andrea Carl in Hildburghausen
Okt 23: 11:00

»Märchen für kleine Leute« – mit der Schriftstellerin und Märchenerzählerin Angela Carl.

Thüringen liest! – Lesung mit Matthias Biskupek in Wurzbach
Okt 23: 19:00

»Der Rentnerlehrling« – Lesung mit dem Schriftsteller Matthias Biskupek.

Okt
24
Di
Thüringen liest! – Lesung mit Antje Babendererde in Hermsdorf
Okt 24: 08:45

»Der Kuss des Raben« – Lesung mit der Schriftstellerin Antje Babendererde.

Thüringen liest! – Lesung mit Anne Gallinat in Roßleben
Okt 24: 09:00

»Geschichten & Marionettenspiel für kleine Leute« – Lesung mit der Schriftstellerin Anne Gallinat.

Thüringen liest! – Lesung mit Astrid Seehaus in Mühlhausen
Okt 24: 09:00

»Ein Drache in Opas Garten« – Lesung mit Astrid Seehaus

Thüringen liest! – Lesung mit Hubert Schirneck in Langenleuba-Niederhain
Okt 24: 09:00

»Matratzen zum Frühstück« – Lesung mit Hubert Schirneck.

Thüringen liest! – Märchenstunde mit Andreas vom Rothenbarth in Wiehe
Okt 24: 09:00

»Große Märchen für kleine und junggebliebene Leute« mit dem Märchenerzähler Andreas vom Rothenbarth.

Thüringen liest! – Lesung mit Ingrid Annel in Gefell
Okt 24: 10:00

»Mein Thüringen-Buch« – Lesung mit der Schriftstellerin Ingrid Annel.

Thüringen liest! – Lesung mit Michael Kirchschlager in Eisenach
Okt 24: 10:00

»Emil mit Mama im Moor« – Lesung mit dem Schriftsteller Michael Kirchschlager.

Thüringen liest! – Lesung mit André Pfeifer in Zella-Mehlis
Okt 24: 10:00

»Naterra – die Schwerter von Terr« – Lesung mit dem Schriftsteller André Pfeifer.

Thüringen liest! – Lesung mit Susanne Hoffmeister in Uhlstädt
Okt 24: 10:00

»Tim und Polderich« – Lesung mit der Schriftstellerin Susanne Hoffmeister.

Thüringen liest! – Lesung mit Hubert Schirneck in Nobitz
Okt 24: 11:00

»Matratzen zum Frühstück« – Lesung mit Hubert Schirneck.

Thüringen liest! – Lesung mit Steffen Claus in Hohenleuben
Okt 24: 19:00

»Damit Kinder nicht Opfer werden« – Lesung mit Steffen Claus.

Thüringen liest! – Lesung mit Ulf Annel in Gräfenroda
Okt 24: 19:00

»111 Museen in Thüringen, die man gesehen haben muss« – Lesung mit Ulf Annel.

Lesung mit Andreas Eckstein in Jena
Okt 24: 19:30

»Matthias Osthoff – So schlägt man Kronen aus«
Lesung mit Andreas Eckstein 

Erzählt wird die Geschichte eines Jungen vom Ende der 50er bis in die 80er Jahre hinein. Matthi wächst behütet, geborgen, wohlerzogen auf, leidend allein an aufkommenden Sehnsüchten und Trieben. Vielseitig interessiert, gefördert und begabt, ist er ein Junge, dem alles offensteht, der sich vorbildlich einfügt, gewandt anpasst und doch zunehmend an dieser Angepasstheit krankt. Zweifel am eigenen Sein und Tun gehen einher mit vermehrter Irritation und Kritik an der Gesellschaft und deren mangelnden Akzeptanz anders Denkender, Fühlender, Seiender. Matthias eckt an, stolpert, strauchelt … nimmt von neuem Anlauf, strebt und steigt rasch auf. Erreicht er ein Ziel, macht es ihn nicht glücklich und er lehnt die Krone, die ihm winkt, die er aufgesetzt bekommen, unter die er gedrückt werden soll, ab und geht. Erst nach und nach findet er Verständnis, Befürworter, Freunde. In dem Maße, in dem er verstanden wird, beginnt er sich selbst zu verstehen. Das macht es nicht unbedingt leichter. Welche Hoffnung gibt es für ihn in einem Staat, der einen nach dem anderen verliert, am Ende verloren ist und geht?

Der Autor ist in Jena geboren und sein, auf zwei Teile angelegter Roman, umfasst Kindheit und Studium nah an der eigenen Biographie.

Thüringen liest! – Lesung mit Gunnar Schade in Gera
Okt 24: 19:30

»Nach uns die Vernunft« – Lesung mit dem Schriftsteller und Kabarettisten Gunnar Schade.

Okt
25
Mi
Thüringen liest! – Lesung mit Anne Gallinat in Großbreitenbach
Okt 25: 09:30

»Straßenhändler« – Lesung mit Anne Gallinat.

Thüringen liest! – Lesung mit Astrid Seehaus in Bad Frankenhausen
Okt 25: 09:30

»Pucki lässt das Zaubern nicht« – Lesung mit der Schriftstellerin Astrid Seehaus.

Thüringen liest! – Lesung mit Hansi von Märchenborn in Holzhausen
Okt 25: 09:50

»Ei, ei, ei, das gibt’s doch nicht« – Märchen mit Hansi von Märchenborn.

Thüringen liest! – Lesung mit Angela Carl in Ebersdorf
Okt 25: 11:00

»Märchen für kleine Leute« – Lesung mit der Schriftstellerin und Märchenerzählerin Angela Carl.

Okt
26
Do
Thüringen liest! – Lesung mit André Pfeifer in Jena
Okt 26: 09:00

»Die Flucht der Tiere« – Lesung mit dem Schriftsteller André Pfeifer.

Thüringen liest! – Lesung mit Meike Roth-Beck in Bad Berka
Okt 26: 10:00

»Von Martin Luthers Wittenberger Thesen« – Lesung mit Meike Roth-Beck.

Thüringen liest! – Lesung mit Rainer Hohberg in Rudolstadt
Okt 26: 10:00

»Geheimnisvolles aus der Thüringer Sagenwelt« – Lesung mit dem Schriftsteller Rainer Hohberg.

Thüringen liest! – Lesung mit U. S. Levin in Meuselwitz
Okt 26: 10:00

»Lars und die geheimnisvolle Wünschefliege« –  Lesung mit U. S. Levin.

Thüringen liest! – Märchenreise mit Andreas vom Rothenbarth in Worbis
Okt 26: 10:00

»Märchenreise rund um die Welt« mit dem Märchenerzähler Andreas vom Rothenbarth.

Thüringen liest! – Lesung mit Antje Babendererde in Neuhaus am Rennweg
Okt 26: 19:00

»Isegrimm« – Lesung mit Antje Babendererde

Thüringen liest! – Lesung mit Matthias Biskupek in Kannawurf
Okt 26: 19:00

»Der Rentnerlehrling« – Lesung mit dem Schriftsteller Matthias Biskupek.

Lesung mit Jutta Voigt in Jena
Okt 26: 19:30

Jutta Voigt liest »Stierblutjahre – Die Boheme des Ostens«

Jutta Voigt schwelgt in Erinnerungen: „Es ging darum, die DDR zu vergessen und doch bei ihr zu bleiben. Es ging darum, so gut wie möglich zu leben, heute, nicht morgen…. Es ging darum, in der Erstarrung die Bewegung nicht zu verlernen.“

Und sie zitiert ausführlich andere, die überhaupt nicht schwelgen, z.B. einen Ungenannten: „Wir haben nie wieder so viel Zeit gehabt wie damals, weil wir nicht wussten, wo wir die Dinge, die wir im Kopf hatten, anbringen sollten. Alkohol und Sex waren prägende Elemente dieses Alltags. Und dazwischen dauernd die Projektionen, die Sehnsüchte und Träume, was man machen müsste, was verhindert wird, und wie man es vielleicht doch machen könnte.“

Dieses Nebeneinander macht das Buch so lesenswert. Es erhebt keinen Anspruch auf Deutung. Es beschreibt eine Zeit, die weder schlimm war noch schön, sondern immer beides, nebeneinander, ineinander. Jutta Voigt bringt das Kunststück zustande, eine Sehnsucht zu erklären nach einer Welt, die es verdient hat, unterzugehen.

Okt
27
Fr
Fachtag Literatur im Thüringer Landtag in Erfurt
Okt 27: 09:00 – 16:00

Datum:                         27. Oktober 2017
Zeit:                               09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Tagungsort:                 Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt
Raum:                           F 125 und F 125 a
Veranstalter:               Thüringer Literaturrat e. V. / Thüringer Staatskanzlei
Moderation:                Sergej Lochthofen

Die Teilnahme am Fachtag ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich. Per Mail: thueringer-literaturrat@gmx.de / per Fax: 03643-90 87 75 2

Alle Fachtagsteilnehmer müssen einen gültigen Personalausweis mitführen, der für den Zugang zum Thüringer Landtag benötigt wird.

 

Der Fachtag Literatur 2017 ist eine gemeinsame Veranstaltung des Thüringer Literaturrates e.V. und der Thüringer Staatskanzlei.

 

Programm

09:00 Uhr – 09:25 Uhr

Begrüßung

  • Christoph Schmitz-Scholemann, (Vorsitzender Thüringer Literaturrat)

Grußwort

  • Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, (Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei des Freistaats Thüringen)


09:30 Uhr – 10:00 Uhr

Impulsvortrag »Kulturgut Buch. Literatur und Politik«

  • Eva Leipprand (Bundesvorsitzende des Verbandes deutscher Schriftsteller, VS in ver.di)

10:00 Uhr – 11:00 Uhr

Impulsvortrag »Vom Wert des Buches und vom Wert des Autors«

Eine Bestandsaufnahme zur sozialen Lage von Künstlern in Deutschland, Informationen zum Urheberrecht, zur VG Wort und zur Künstlersozialkasse

  • Nina George (Mitglied des Präsidiums des P.E.N.-Zentrums Deutschland, Vorstandsmitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller, VS in ver.di, Mitglied des Verwaltungsrates der VG Wort) – Vortrag ca. 30 min, anschließend Diskussion


11:00 Uhr – 11:15

Kaffeepause


11:15 Uhr – 11:45 Uhr

»Blühende Landschaften?«

Ein Überblick zur Literaturförderung in Thüringen

  • Jens Kirsten (Geschäftsführer Thüringer Literaturrat e.V.)

 

11:45 Uhr – 12:15 Uhr

»Schriftsteller und Gesellschaft«

Welche Synergien lassen sich zwischen Literatur und Politik gewinnen?

  • Christoph Schmitz-Scholemann (Vorsitzender Thüringer Literaturrat e.V.)

 

12:15 – 12:45 Uhr

Podium »Buchhandelsperspektiven«

Autoren zwischen Selfpublishing und Verlagen, zwischen Selbstmarketing und Buchmarkt

  • Thorsten Simon (Pressesprecher BOD Norderstedt)
  • Ulrich Störiko-Blume (Literaturagent)
  • Gunther Philler (Buchhändler, Jenaer Bücherstube)

 

12:45 Uhr – 13:45 Uhr

Mittagspause

mit gastronomischer Versorgung der Tagungsteilnehmer.

 

13:45 Uhr – 14:30 Uhr

»Im Netz ist alles erlaubt«

Was darf man im Internet und was ist strafbar?

  • Dr. Mustafa Temmuz Oğlakcıoğlu (Akademischer Rat, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen) – Vortrag ca. 30 min, anschl. Diskussion

 

14:30 Uhr – 15:00 Uhr

Podium »Vom Büchermachen in schwierigen Zeiten«

Über den Stellenwert von Buchkunst auf dem Buchmarkt heute. Wie sich engagierte kleinere und mittelständische Verlage heute zwischen den Branchenriesen behaupten.

  • Helge Pfannenschmidt (Verleger, »edition Azur« Dresden)
  • Jens-Fietje Dwars (Herausgeber, »Edition Ornament«, »quartus-Miniaturen« und »Weiße Reihe« im quartus Verlag Bucha)
  • Helmut Stadeler (Verleger, Verlag Bussert & Stadeler, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen)


15:00 Uhr – 15:30 Uhr

Kaffeepause


15:30 Uhr – 16:00 Uhr

Podium »Thüringen – ein Literaturland mit Zukunft«

Welchen Herausforderungen müssen sich Literaturförderer und Literaturvermittler stellen, um Thüringen zu einem attraktives Literaturland der Zukunft zu machen?

  • Nina George (Mitglied im Präsidium des P.E.N.-Zentrums Deutschland, Vorstandsmitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller VS in ver.di, Mitglied des Verwaltungsrates der VG Wort)
  • Christoph Schmitz-Scholemann (Vorsitzender des Thüringer Literaturrates)
  • Helmut Stadeler (Verleger, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, LV Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen)

 

Referenten:

  • Dr. Jens-Fietje Dwars, geb. 1960 in Weißenfels, Philosophiestudium in Wroclaw, Berlin und Jena, Dr. phil., 1985-1992 Assistent an der Sektion Literatur- und Kunstwissenschaft der FSU Jena, seit 2000 freier Schriftsteller, Film- und Ausstellungsmacher, seit 2005 Chefredakteur der Thüringer Literaturzeitschrift »Palmbaum« und Herausgeber der »Edition Ornament«.
  • Nina George, geb. 1973 in Bielefeld, journalistische Ausbildung, seit 1993 freie Schriftstellerin und Journalistin in Hamburg, 2011 Gründung der Initiative »Ja zum Urheberrecht«, 2014 Gründung der Informationsplattform »Fairer Buchmarkt«, 2015 Wahl in das Präsidium des P.E.N.-Zentrums Deutschland – Arbeitsschwerpunkt Urheberrecht, 2017 Wahl in den Bundesvorstand des Verbandes deutscher Schriftsteller, Mitglied des Verwaltungsrates der VG Wort.
  • Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, geb. 1976 in Berlin; Diplom-Studium der Sozialwissenschaften an der HU-Berlin; Dr. phil., Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz in Berlin, seit 2014 Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei des Freistaats Thüringen.
  • Dr. Jens Kirsten, geb. 1967 Weimar; Studium der Lateinamerikanistik, Altamerikanistik und Linguistik in Berlin; Dr. phil.; seit 2006 Geschäftsführer des Thüringer Literaturrates e.V. in Weimar, seit 2016 Mitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller, LV Thüringen.
  • Eva Leipprand, geb. 1947 in Erlangen, Studium der Anglistik und Geschichte in Würzburg und München, Lehrerin in Stuttgart, seit 1989 Schriftstellerin und Literaturkritikerin und Übersetzerin, 1996-2002 Stadträtin für Bündnis 90/Die Grünen in Augsburg, 2002-2008 3. Bürgermeisterin und Kulturreferentin der Stadt Augsburg, seit 2015 Bundesvorsitzende des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS).
  • Dr. Mustafa Temmuz Oğlakcıoğlu, geb. 1985 in Nürnberg, Jurastudium an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, 2013 Dr. phil., 2014 Staedtler-Promotionspreis, seit 2015 Akademischer Rat am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie der Universität Erlangen.
  • Gunther Philler, geb. 1949 in Eisenberg; Ausbildung zum Buchhändler in der Jenaer Universitätsbuchhandlung und der Buchhändler-Lehranstalt in Leipzig; ab 1976 Leiter der »Galerie im Stadthaus« in Jena; seit 1983 Leiter und Inhaber der seit 1929 bestehenden »Jenaer Bücherstube«, Deutscher Buchhandlungspreis 2015.
  • Helge Pfannenschmidt, geb. 1974 in Neuhaus am Rennweg, Studium der Germanistik und Sprechwissenschaft / Phonetik in Jena und an der University of Kent in Canterbury, seit 2004 Verleger der edition AZUR in Dresden, zudem freier Lektor, Redakteur und Moderator, u. a. Mitveranstalter des Dresdner Literaturfestivals »Literatur JETZT«.
  • Christoph Schmitz-Scholemann, geb. 1949 in Solingen-Ohligs, Studium der Rechtswissenschaften, lebte bis 2001 Köln, seitdem in Weimar; Bundesrichter am Bundesarbeitsgericht in Erfurt bis Juni 2014, seit 2012 Vorsitzender des Thüringer Literaturrates e.V., Mitglied im P.E.N.-Zentrum Deutschland.
  • Thorsten Simon, geb. 1977, Tätigkeit bei der Münchner PR-Agentur Consense Communications; Senior Account Manager der Hamburger PR-Agentur Schönknecht, Arbeit im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der Gesundheits-, Finanz- und Immobilienwirtschaft und der öffentlichen Verwaltung; seit 2013 Pressesprecher der Self-Publishing-Plattform Books on Demand in Norderstedt.
  • Helmut Stadeler, geb. 1964, Studium der Germanistik in Leipzig, 1990 bis 1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FSU Jena, 1995 Gründung des Verlags Bussert & Stadeler mit Frank Bussert in Jena; seit 2010 Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen e.V., seit 2013 Entsandter der Landesverbände im Vorstand des Bundesverbandes.
  • Ulrich Störiko-Blume, geb. 1950 in Bad Homburg, Studium der Soziologie, Wirtschaftswissenschaften und Philosophie an der Universität Konstanz, Tätigkeit in verantwortlichen Positionen bei zahlreichen renommierten Verlagen, u. a. beim C. Bertelsmann Jugendbuchverlag (München), Beltz & Gelberg (Weinheim), Boje Verlag (Köln), Carl Hanser Verlag (München), 2015 Gründung der ProjektAgentur, die Buchkonzepte und Manuskripte von Autoren an Kinder- und Jugendbuchverlage vermittelt.
Thüringen liest! – Lesung mit Susanne Hoffmeister in Triptis
Okt 27: 09:30

»Tim und Polderich« – Lesung mit der Schriftstellerin Susanne Hoffmeister.

Thüringen liest! – Lesung mit André Kudernatsch in Sonneberg
Okt 27: 19:00

»Ich hab’s im Hermsdorfer Kreuz« – Lesung mit dem Schriftsteller André Kudernatsch.

Thüringen liest! – Lesung mit Gunnar Schade in Bad Tennstedt
Okt 27: 19:30

»Nach uns die Vernunft« – Lesung mit dem Schriftsteller und Kabarettisten Gunnar Schade.

Okt
28
Sa
Lesung und Vortrag zu Johannes R. Becher in Limlingerode
Okt 28: 14:30

Wo ein Wipfel, kaum sich regend,
in den Schlaf uns wiegt…

»Johannes R. Becher, ein Dichter, der überraschen kann« – Lesung und Vortrag mit Heidelore Kneffel und Karin Kisker.

Eröffnung der HausART Nr. 3/2013: »Der lyrische Klang meiner Bilder« – Ausstellung von Erik Buchholz (Gera, Jahrgang 1969, 2003 Nordhäuser Förderpreis der Ilsetraut-Glock-Grabe-Stiftung).

Thüringen liest! – Lesung mit Claudia Greifzu und Carola Schmidt in Kaltennordheim
Okt 28: 17:00

»Andreas Fack. Aus seinem Leben, seine Rhönlieder, seine Kinderlieder und Kindergedichte« Lesung mit Claudia Greifzu und Carola Schmidt.

Nov
1
Mi
Thüringen liest! – Märchenstunde für Kinder mit Hansi von Märchenborn in Bad Lobenstein
Nov 1: 10:00

»Ei, ei, ei, das gibt’s doch nicht« – Märchenstunde für Kinder mit Hansi von Märchenborn.

Lesung mit Sophie Bonnet in Jena
Nov 1: 19:30

Sophie Bonnet liest „Provenzalisches Feuer. Ein Fall für Pierre Durand“

Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Mit ihrem Frankreich-Krimi „Provenzalische Verwicklungen“ begann sie eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. „Provenzalisches Feuer“ ist der vierte Fall für den sympathischen Ermittler Pierre Durand.

Juni in der Provence. Im idyllischen Saine-Valerie feiert man den Sommerbeginn mit einem traditionellen Fest. Diesmal werden besonders viele Menschen erwartet und Chef de police Pierre Durand hofft, dass die Sicherheitsvorkehrungen ausreichen, um einen ungestörten Ablauf zu garantieren. Doch dann wird auf dem Place du Village, inmitten der feiernden Menschen, ein Journalist erstochen. Welchen brisanten Recherchen ist er nachgegangen und haben sie ihn das Leben gekostet?  Während Pierre bei seinen Ermittlungen immer wieder auf die Geschichte Okzitaniens und die Mythen der alten Provence stößt, ahnt er nicht, dass jemand seine Schritte sehr genau beobachtet. Und dass der Tod des Journalisten auch eine Warnung war…

Nov
3
Fr
Thüringen liest! – Lesung mit Ulrike Müller in Bad Liebenstein
Nov 3: 19:30

»der Umgang hier scheint mir sehr angenehm» – Johanna Schopenhauer als Salondame und Schriftstellerin – Lesung und Gespräch mit der Schriftstellerin Ulrike Müller.

Nov
7
Di
Lesung mit Ines Geipel in Jena
Nov 7: 19:30

Ines Geipel liest „Die Tochter des Diktators“

 

Ivano Matteoli, Sohn eines KP-Funktionärs, verlässt Anfang der sechziger Jahre sein toskanisches Heimatdorf gen Leningrad. Dort lernt er Bea kennen – Beate Ulbricht, Adoptivtochter von Walter Ulbricht. Dies ist der Beginn einer Amour fou zwischen Ost und West, einer Liebe im politischen Geflecht zwischen Paris, Leningrad, Rom, Ost – Berlin und dem erzkatholischen Cigoli.
Walter und Lotte Ulbricht versuchen, die Ehe der beiden zu verhindern. Das gelingt nicht, aber der Preis dafür ist hoch.

Beate Matteoli brach mit der sozialistischen Musterfamilie und bäumte sich gegen die DDR-Nomenklatura auf. Schließlich flüchtete sie in den Alkohol. Nach dem Fall der Mauer wurde sie in ihrer Berliner Wohnung erschlagen aufgefunden. Die Bluttat wurde niemals aufgeklärt. Ines Geipel ist in ihrem ganz eigenen Ton ein raffinierter und kontrastreicher Roman darüber gelungen, wie das Autoritäre ins intimste Innere des Lebens eindringt.

Nov
16
Do
Vortrag von Dr. Ulrike Müller-Harang in Weimar
Nov 16: 17:00

„Vorstehende Rechnung habe durchgesehen und richtig befunden.“ Goethes Haushalts-Rechnungen 1775-1832 – Vortrag von Dr. Ulrike Müller-Harang (Weimar)

Nov
21
Di
Vortrag von Prof. Dr. Achim Aurnhammer in Weimar
Nov 21: 18:00

Vortrag von Prof. Dr. Achim Aurnhammer (Freiburg i. Br.) – »Boccaccio in der Goethezeit«.

Lesung mit Felicitas Hoppe und Ingo Schulze in Jena
Nov 21: 19:30

Felicitas Hoppe, Ingo Schulze: Romantik und Gegenwart. Lesung und Gespräch.

Felicitas Hoppe und Ingo Schulze gehören zu den bekanntesten Schriftstellern der Gegenwart. Ihre Texte sind auf den ersten Blick sehr verschieden: Während Schulze uns in seinen Romanen in das Deutschland der Wendezeit mit seinen politischen und sozialen Folgen versetzt, nimmt uns Felicitas Hoppe mit auf märchenhafte Reisen, in denen schnell die Gesetze der Logik ins Wanken geraten. An diesem Abend im Rathaus-Foyer soll es jedoch nicht nur um ihre eigenen Texte gehen. Die Lesung aus ihren Werken ergänzen Felicitas Hoppe und Ingo Schulze um von ihnen ausgewählte Texte aus der Romantik. Die Romantik ist eine Epoche voller Widersprüche und Fragen – sie in wenigen Worten zu bestimmen, ist ein gewagtes Vorhaben. Dennoch oder vielleicht gerade deswegen geht von ihr eine große Faszination aus, die bis in unsere Gegenwart hineinwirkt. Felicitas Hoppe und Ingo Schulze verraten an diesem Abend, was sie mit ‚Romantik‘ verbinden und welche Rolle die Beschäftigung mit der literarischen Tradition für ihr eigenes Schreiben spielt.

Nov
24
Fr
Vortrag von Prof. Dr. Dr. Georg Schuppener in Gera
Nov 24: 19:00

„Missbrauch germanischer Mythologie im Rechtsextremismus“. Vortrag von Prof. Dr. Dr. Georg Schuppener

Der Rechtsextremismus bezieht sich gern auf die germanische Mythologie und deutet sie im Sinne des Nationalsozialismus. Wegen dieses Missbrauchs wird das viel ältere Material heute in weiten Teilen der Gesellschaft stark tabuisiert. Dadurch bleibt es allerdings in der Deutungshoheit der Rechtsextremisten. Prof. Dr. Dr. Georg Schuppener forscht seit Jahren zu diesem Thema. In seinem Vortrag wird er die Grundzüge der germanischen Götterwelt erklären und deren politische Instrumentalisierung erläutern. Zudem wird er über die Verbindung und Abgrenzung von Neuheidentum und Rechtsextremismus sprechen.

Nov
25
Sa
Vortrag und Lesung zu Ferdinand Hardekopf in der Dichterstätte Sarah Kirsch in Limlingerode
Nov 25: 14:30

Wir sind ins Leben eingeengt
wie in ein platzendes Kleid, …

»Ferdinand Hardekopf – der letzte Bohemien, eine Wiederentdeckung« – Vortrag und Lesung mit Heidelore Kneffel und Karin Kisker.

Der unbekannte Hanns Eisler – eine Lange Nacht im Theaterhaus Jena
Nov 25: 18:00

WortKlang – Lyrik im Konzert
Wie die „Lange Peter-Weiss-Nacht“ im Vorjahr ist auch die Eisler-Nacht ein Kunstsparten übergreifendes Projekt. So werden Filme gezeigt, u.a. Ein Komponistenporträt Hanns Eislers von Peter Hamm. Der Film von Joris Ivens und Hanns Eisler „14 Arten den Regen zu beschreiben“ und „Kuhle Wampe“.
Musikalisch begleitet wird der Abend von dem  Duo Augst & Daemgen  und Sven-Åke Johansson

Augst & Daemgen  featuring Jörg Fischer, Drums Programm: MARX   Sven-Åke Johansson.
Eisler- Lieder singt Ursula Thurmaier begleitet von Paul Rivinius.
In Zusammenarbeit mit der Jazzmeile spielen und improvisieren Hannes Zerbe und Gerhard Kubach Eisler-Lieder.

Sprecher ist der Schauspieler des Jenaer Theaterhauses Leander Gerdes.

Moderation: Christine Hansmann; Dr. Dietmar Ebert.

Dez
14
Do
Vorstellung neuer Handschriften im Goethe- und Schiller-Archiv Weimar
Dez 14: 17:00

Neue Handschriften im Goethe- und Schiller-Archiv – vorgestellt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Archivs.

Anschließend Jahresausklang.

Dez
16
Sa
Vortrag und Lesung zu Toyotama Tsuno in der Dichterstätte Sarah Kirsch in Limlingerode
Dez 16: 14:30

»Eine Wolke liebestrunkener Schmetterlinge« – Gedichte der Japanerin Toyotama Tsuno (1896-1928) vorgetragen von Heidelore Kneffel und Karin Kisker mit Naturbildern von Heinke und Rolf Richter.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/kalender/]