Lesung und Gespräch mit Valerie Schönian & Steffen Dobbert in Erfurt

Wann:
16. Oktober 2020 um 19:30
2020-10-16T19:30:00+02:00
2020-10-16T19:45:00+02:00
Wo:
Haus am Breitstrom / Ratsgymnasium
Meister-Eckehart-Str. 6
99084 Erfurt
Preis:
Vorverkauf: 10,00 € / 8,00 € ermäßigt Abendkasse: 10,00 € / 8,00 € ermäßigt
Kontakt:
Erfurter Herbstlese

30 Jahre Deut­sche Ein­heit – Warum Nach­wen­de­kin­der für den Osten strei­ten und was das für die Deut­sche Ein­heit bedeu­tet

Je län­ger die Mauer nicht mehr steht und je älter ich werde, desto ost­deut­scher fühle ich mich.“ Das sagt Vale­rie Schö­nian, Jahr­gang 1990 und in Mag­de­burg auf­ge­wach­sen, heute. Frü­her meinte sie, die Ein­tei­lung in Ost und West spiele für ihre Genera­tion der Nach­wen­de­kin­der keine Rolle mehr – und wenn doch, dann seien es Unter­schiede zwi­schen zwei Par­teien, die sich auf Augen­höhe befin­den. Dann aber machte sie andere Erfah­run­gen, wurde mit über­wun­den geglaub­ten Kli­schees über die Ost­deut­schen kon­fron­tiert und beschloss, ihrem wach­sen­den ost­deut­schen Gefühl in Form von Gesprä­chen nach­zu­ge­hen und es zu ergrün­den. Sie traf Sozio­lo­gen, Poli­ti­ker und Ver­tre­ter ihrer und älte­rer Genera­tio­nen aus West und Ost, dar­un­ter Lukas Rietz­schel, Jana Hen­sel und Phil­ipp Amt­hor.

Bei der Herbst­lese spricht sie mit ihrem nur wenige Jahre älte­ren, aus Wis­mar stam­men­den Jour­na­lis­ten­kol­le­gen Stef­fen Dob­bert, der sich gegen die Zuschrei­bung einer Ost- oder West­iden­ti­tät wehrt und dies für über­holt hält. Von ihm liegt ganz aktu­ell das Buch »#Hei­mat­su­che: In 80 Tagen durch Meck­len­burg-Vor­pom­mern« vor.

Mode­ra­tion: Romy Gehrke (MDR Thü­rin­gen)

In Koope­ra­tion mit der Fried­rich-Ebert-Stif­tun­g/­Lan­des­büro Thü­rin­gen und dem Katho­li­schen Forum im Land Thü­rin­gen

Bitte beach­ten Sie die all­ge­mei­nen Corona-Vor­schrif­ten: Tra­gen Sie eine Maske, wenn Sie sich in den Ver­an­stal­tungs­räu­men bewe­gen (am Platz kön­nen Sie die Maske abneh­men) und hal­ten Sie den Min­dest­ab­stand von 1,5 Metern zwi­schen den Per­so­nen, die nicht aus einem Haus­halt sind, ein. Bitte beach­ten Sie auch, dass wir auf­grund der aktu­el­len Corona-Ver­ord­nung des Lan­des Thü­rin­gen ver­pflich­tet sind, bei allen Ver­an­stal­tun­gen eine Anmel­de­liste zu füh­ren mit Vor- und Nach­name, Adresse oder Tele­fon­num­mer der Gäste. Die Lis­ten müs­sen für 4 Wochen auf­be­wahrt und dann unver­züg­lich ver­nich­tet wer­den. Die erho­be­nen Daten wer­den zu kei­nem ande­ren Zweck wei­ter­ver­ar­bei­tet und nicht für Dritte zugäng­lich sein. Herz­li­chen Dank für Ihr Ver­ständ­nis.

Diese Veranstaltung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/Veranstaltung/lesung-und-gespraech-mit-valerie-schoenian-steffen-dobbert-in-erfurt/]