Lesung mit Sylvia Weigelt in Erfurt

Wann:
14. März 2018 um 18:00
2018-03-14T18:00:00+01:00
2018-03-14T18:15:00+01:00
Wo:
Augustinerkloster Erfurt - Tagungsraum »Prag«
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt
Deutschland
Kontakt:
Friedrich-Bödecker-Kreis für Thüringen e.V.

Lesung mit Sylvia Weigelt im Projekt »Literaturcafé« des Aktionskreis für Frieden e.V.

 

»Glück auf Stelzen« – Leben, Leiden und Leidenschaften des letzten ernestinischen Kurfürsten

Als Kurfürst von Sachsen und politischer Kopf der Reformation gehörte er zu den Großen der europäischen Geschichte. Doch seine Niederlage im Schmalkaldischen Krieg gegen Karl V. machte ihn zum Verlierer. Als Gefangener musste er dem Kaisers über fünf Jahre lang folgen, ungewiss, ob er seine Heimat und Familie jemals wiedersehen würde. Dennoch beharrte er standhaft auf seinem evangelischen Glauben, nötigte damit seinen Gegnern ebenso Respekt ab, wie er seinen Untertanen Halt gab. Dass er während der Gefangenschaft die Gründung der Jenaer Universität initiierte und ein Jagdschloss errichten ließ, scheint uns heute ebenso ungewöhnlich wie die Tatsache, dass er auch in dieser Zeit einen eigenen Hofstaat unterhielt, seiner Leidenschaft, dem Spiel, nachging, Gastmähler gab oder großzügig Geschenke verteilte.

Dem bewegten Leben des letzten ernestinischen Kurfürsten widmet sich die neueste Publikation der Jenaer Autorin Sylvia Weigelt „Mein Glück geht auf Stelzen“ – Der gescheiterte Kurfürst Johann Friedrich I. Das überaus facettenreiche Leben des schwergewichtigen Herrschers nötigt dem Leser von heute höchste Achtung ab, entlockt ihm gelegentlich jedoch auch Verwunderung oder ein Schmunzeln. Stets aber bleibt der Weg des Fürsten spannend, in den komplexen Veränderungen der Zeit ebenso wie in seinem ganz persönlichen Umfeld.

Kurzweilig und informativ zugleich beleuchtet die Jenaer Autorin Sylvia Weigelt nicht nur dessen historische Persönlichkeit, sondern auch seine familiäre und allzu menschliche Seite. Denn er war nicht nur lutherischer Kurfürst und Kriegsherr, nicht nur Bauherr und Kunstliebhaber; er war auch Sohn, strenger Vater und liebender Gemahl. Zudem war er ein Mensch, der den Genüssen des Lebens überaus zugetan war; und er war durchaus keine „leichte Kost“, nicht auf der politischen Bühne und nicht im privaten Zusammenleben.

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Aktionskreis für Frieden e.V. Gefördert durch die Thüringer Staatskanzlei.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/Veranstaltung/lesung-mit-sylvia-weigelt-in-erfurt/]