Lesung mit Anne Kasprik in Bad Tabarz

Wann:
25. Oktober 2019 um 19:30
2019-10-25T19:30:00+02:00
2019-10-25T19:45:00+02:00
Wo:
KUKUNA- Zentrum für Kunst, Kultur und Natur
Lauchagrundstraße 12a
99891 Tabarz
Preis:
12 €
Kontakt:
Kuramt Bad Tabarz

Anne Kas­prik liest aus ihrem Buch „Ich aus dem Osten“

 

Selbst­be­wusst, sou­ve­rän, boden­stän­dig: Mit die­sen Adjek­ti­ven lässt sich die Schau­spie­le­rin Anne Kas­prik aus Klein­mach­now beschrei­ben. Und das macht ihre Größe aus. Wo sie auch vor der Kamera steht: Sie ist die Ost­deut­sche, die an der Hoch­schule »Ernst Busch« in Ber­lin Schau­spiel stu­dierte, die unter der Regie ihres Vaters (»Sach­sens Glanz und Preu­ßens Glo­ria«) bekannt wurde und die neben Terence Hill und Bud Spen­cer in einem Italo-Wes­tern eine Haupt­rolle spielte und die inter­na­tio­nale Bühne eroberte. Als die DDR vor drei­ßig Jah­ren unter­ging, hatte sie bereits in drei­ßig Film- und Fern­seh­pro­duk­tio­nen mit­ge­wirkt. Anne Kas­prik gehörte zu den weni­gen Ost­schau­spie­lern, für die es bruch­los wei­ter­ging. Für ihren Rea­li­täts­sinn spricht, dass sie das Schick­sal ihrer Kol­le­gen und ihrer Umge­bung nie gleich­gül­tig ließ. In Epi­so­den berich­tet Anne Kas­prik leb­haft – wie es ihrem Natu­rell ent­spricht – über ihr Schau­spie­ler­le­ben. Sie schreibt über Fami­lie, Liebe und Ärger­nisse, über das, was sie stark macht und was sie bedrückt. Sie ist, zum Bei­spiel, seit fast 25 Jah­ren mit einem Israeli ver­hei­ra­tet. Über diese Ver­bin­dung erfuhr sie sehr per­sön­lich den Nahen Osten und die dor­ti­gen Pro­bleme. Anne Kas­prik erzählt selbst­be­wusst und ver­mit­telt, ohne dass sie dies vor­hatte, eine Bot­schaft ins­be­son­dere an ihre ost­deut­schen Lands­leute: Stellt euer Licht nicht unter den Schef­fel. Traut euch. Und steht zu eurer indi­vi­du­el­len Geschichte!

 

Anne Kas­prik gebo­ren 1963 in Ber­lin, spielte bereits als Abitu­ri­en­tin Thea­ter und war schon als Stu­den­tin gefragt bei DEFA- und TV-Pro­duk­tio­nen. Nach 1 989 wurde sie mit Rol­len in »Poli­zei­ruf«, »Tat­ort«, »In aller Freund­schaft« und wei­te­ren Serien einem Mil­lio­nen­pu­bli­kum bekannt, und drehte 1994 mit Terence Hill und Bud Spen­cer. Kas­prik ist mit dem israe­li­schen Regis­seur Oren Schmuck­ler ver­hei­ra­tet und lebt in Klein­mach­now, ihr Sohn Alex­an­der ist eben­falls Schau­spie­ler.

Diese Veranstaltung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/Veranstaltung/lesung-mit-anne-kasprik-in-bad-tabarz/]