Ingeborg Gleichauf: »Poesie und Gewalt: Das Leben der Gudrun Ensslin« in Weimar

Wann:
31. März 2020 um 19:30
2020-03-31T19:30:00+02:00
2020-03-31T19:45:00+02:00
Wo:
Gewölbekeller der Stadtbücherei Weimar
Steubenstraße 1
99423 Weimar
Preis:
7,- / 5,- / 1,- € (WP)
Kontakt:
Stadt Weimar, Kulturdirektion
03643-499511

Sie gehörte zur Füh­rungs­spitze der RAF und war zugleich eine lite­ra­risch hoch­ge­bil­dete Per­son: Gud­run Ens­slin. Umfas­send beschreibt die Autorin Ens­slins geis­tige wie poli­ti­sche Ent­wick­lung und zeigt, wie aus dem intel­lek­tu­el­len Bür­ger­tum des Nach­kriegs­deutsch­lands gewalt­be­reite Radi­ka­li­sie­rung mög­lich war. Im Mit­tel­punkt die­ser Bio­gra­fie steht eine extreme Per­son und ihr extre­mer Lebens­weg. Inge­borg Gleich­auf räumt mit den gän­gi­gen Kli­schees und Vor­ur­tei­len auf, die Ens­slin als Pro­dukt eines pro­vin­zi­el­len Pas­to­ren­haus­halts sehen. Sicht­bar wird viel­mehr eine viel­sei­tig begabte Per­sön­lich­keit der Zeit­ge­schichte. Sou­ve­rän schil­dert die Autorin die Zeit­um­stände, die die Ent­wick­lung einer Gewalt­be­reit­schaft begüns­tigt haben. Die Autorin zeich­net alle Lebens­sta­tio­nen nach und wid­met sich aus­führ­lich den bis­her ver­nach­läs­sig­ten Kind­heits- und Jugend­jah­ren Ens­slins. In einer beson­de­ren Ver­bin­dung von Erzäh­lung und Ana­lyse gelingt es ihr, uns eine ebenso schwie­rige wie viel­schich­tige Per­son nahe­zu­brin­gen, die unsere Gesell­schaft radi­kal ver­än­dern wollte.

Diese Veranstaltung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/Veranstaltung/ingeborg-gleichauf-poesie-und-gewalt-das-leben-der-gudrun-ensslin-in-weimar/]