Eine Hochstapler-Lesung mit Texten von Thomas Mann, Harry Domela und René Halkett in Weimar

Wann:
1. September 2018 um 17:00
2018-09-01T17:00:00+02:00
2018-09-01T17:15:00+02:00
Wo:
Deutsches Nationaltheater Weimar
Theaterpl. 2
99423 Weimar
Deutschland
Kontakt:
Kunstfest Weimar
03643/755 291

Von fal­schen Prin­zen und lie­bens­wer­ten Mons­tern – Eine Hoch­stap­ler-Lesung mit Tex­ten von Tho­mas Mann, Harry Domela und René Hal­kett

Deutsch­land in den 1920er Jah­ren. Die alte Ord­nung ist ver­schwun­den, die neue noch nicht so recht ange­kom­men. Selbst­be­wusst­sein und Aben­teu­er­lust tref­fen auf Unter­ta­nen­geist und Obrig­keits­hö­rig­keit. Eine gute Zeit für einen Men­schen­schlag, der nicht ist, wofür er sich aus­gibt, und damit sein gesell­schaft­li­ches Vor­an­kom­men sichert: der Hoch­stap­ler. Mit sei­nen »Bekennt­nis­sen des Hoch­stap­lers Felix Krull«, erst­mals erschie­nen 1922, hat Tho­mas Mann die­ser Figur ein lite­ra­ri­sches Denk­mal gesetzt.

In einer Lesung prä­sen­tiert das Kunst­fest Texte, die sich dem Phä­no­men des Hoch­stap­lers aus ver­schie­de­nen Blick­win­keln nähern und dabei gleich­zei­tig ein span­nen­des Pan­orama der frü­hen Wei­ma­rer Repu­blik zeich­nen. Natür­lich darf »Felix Krull« dabei nicht feh­len. Mit René Hal­kett und Harry Domela kom­men jedoch auch zwei Autoren zu Wort, die auf beson­dere Weise mit Wei­mar und Thü­rin­gen ver­bun­den sind.

René Hal­kett wurde 1900 als Albrecht Frei­herr von Fritsch in Wei­mar gebo­ren. Er stu­dierte am Bau­haus und emi­grierte 1933 nach Eng­land. Bereits 1939 erschien dort sein auto­bio­gra­fi­sches Zeit­por­trät »The Dear Mons­ter«, das erst 2011 unter dem Titel »Der liebe Unhold« auf Deutsch ver­öf­fent­licht wurde und die Ziel­lo­sig­keit einer gan­zen Genera­tion nach dem Ers­ten Welt­krieg beschreibt.

Harry Domela hin­ge­gen war viel­leicht der berühm­teste Hoch­stap­ler der Wei­ma­rer Repu­blik. 1926 steigt er unter dem Namen Baron von Korff in einem Erfur­ter Hotel ab, wird jedoch bald für Wil­helm von Preu­ßen, den Sohn des frü­he­ren Kron­prin­zen, gehal­ten. Er genießt die Auf­merk­sam­keit, die ihm als König­li­che Hoheit in Thü­rin­gen zuteil wird. Der Schwin­del fliegt auf, Domela wird fest­ge­nom­men. Im Gefäng­nis schreibt er mit »Der fal­sche Prinz« seine Memoi­ren, die ein bered­tes Zeug­nis vom Zustand der Wei­ma­rer Repu­blik jener Jahre able­gen.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/Veranstaltung/eine-hochstapler-lesung-mit-texten-von-thomas-mann-harry-domela-und-ren-halkett-in-weimar/]