Ausstellung »Dystopia. Zum 200. Geburtstag von Karl Marx« in Jena

Wann:
5. Mai 2018 – 12. August 2018 ganztägig
2018-05-05T00:00:00+02:00
2018-08-13T00:00:00+02:00
Wo:
Kunstsammlung Städtische Museen Jena
Markt 7
07743 Jena
Deutschland
Preis:
6 / 5 / 2,50 €

DYSTOPIA. Zum 200. Geburts­tag von Karl Marx
Instal­la­tio­nen, Zeich­nun­gen, Skulp­tu­ren, Videos

 

Aus Anlass des 200. Geburts­ta­ges von Karl Marx soll anhand von Wer­ken zeit­ge­nös­si­scher Künst­ler die Rolle von Uto­pien in der gegen­wär­ti­gen Welt hin­ter­fragt wer­den. Offen­kun­dig ist in einer Welt, die sich im Klam­mer­griff eines ent­fes­sel­ten Finanz­ka­pi­ta­lis­mus befin­det, kaum noch Raum für Ideen, die nach den alten Idea­len, wie etwa „Frei­heit, Gleich­heit, Brü­der­lich­keit“, stre­ben. Viel­leicht sind Uto­pien auch kein heute noch rele­van­ter Begriff um gesell­schaft­li­che Ent­wick­lung zu den­ken, sind doch viele die­ser Ver­su­che in tota­li­tä­ren Gesell­schaf­ten geen­det. Viel­leicht hat die Rolle von Uto­pien auch aus­ge­dient und es ist an uns, den Mut zur Anti­uto­pie – zur Dys­to­pie – in einer Weise zuzu­las­sen, wie das etwa die Phi­lo­so­phin Agnes Hel­ler beschreibt. Sie lehnt das Stre­ben nach Uto­pien gene­rell ab und wirbt mit moder­nen Dys­to­pien von Aldous Hux­ley bis Michel Hou­el­le­becq für einen offe­nen und wachen Umgang mit unse­rer Zukunft.
Karl Marx wurde 1818 in Trier gebo­ren und hat wie kaum ein ande­rer als Phi­lo­soph und Öko­nom Geschichte geschrie­ben. Er war – zusam­men mit Fried­rich Engels – nicht nur der bekann­teste Kri­ti­ker des Kapi­ta­lis­mus, son­dern zugleich ein weit bli­cken­der Theo­re­ti­ker. Seine Theo­rien und Uto­pien wer­den bis heute sehr kon­tro­vers dis­ku­tiert, sind aber vor allem in den letz­ten Jah­ren auf ein neues, wach­sen­des Inter­esse gesto­ßen.

Am 15. April 1841 wurde Marx an der Uni­ver­si­tät Jena mit einer Arbeit zur Dif­fe­renz der demo­kri­ti­schen und epi­kurei­schen Natur­phi­lo­so­phie zum Dok­tor der Phi­lo­so­phie pro­mo­viert. Auf eine Pro­fes­sur hof­fend, zog Marx wenig spä­ter nach Bonn. Als einer der Köpfe der Links­he­ge­lia­ner wurde ihm diese jedoch ver­wehrt.

Aus­stel­lungs­dauer
05.05.2018 bis 12.08.2018

Öff­nungs­zei­ten
Diens­tag, Mitt­woch, Frei­tag 10 – 17 Uhr
Don­ners­tag 15 – 22 Uhr
Sams­tag und Sonn­tag 11 – 18 Uhr

Diese Veranstaltung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/Veranstaltung/ausstellung-dystopia-zum-200-geburtstag-von-karl-marx-in-jena/]